Games-Power-World


Donkey Kong: Jungle Climber (NDS)

Ein Jump’n’Run, welches die einen oder anderen Herausforderung bietet | Nintendo DS | 04.01.2008 - 19:37:33

Genre: Action
Entwickler: Paon Corporation
Verlag: Nintendo
Anzahl Spieler: 1 - 4
Sprache: Deutsch
Erschienen: 12.10.2007 (Nintendo DS)
                    
   


Wer Donkey Kong: King of Swing kennt, dem wird dieses Spiel nicht unbekannt vorkommen. Man kann von diesem Spiel durchaus ein kurzweiliges Jump’n’Run erwarten, obwohl „Run“ nicht die richtige Bezeichnung ist. Es wird sich durch große einfallsreiche Levels gehangelt. Richtig, gehangelt.

Erstmal zur Story:
Typisch für die Welt Donkey Kong hat King K. Rool wieder mal für Unruhe gesorgt. Nachdem friedlebende Außerirdische auf der Erde notgelandet sind, hat es sich King K. Rool natürlich nicht nehmen lassen die wertvollen Kristallbananen jener zu stehlen. Natürlich kommen nun Donkey Kong und sein Helferlein Diddy Kong ins Spiel und sind sofort hilfsbereit.

Das Spielprinzip ist einfach. Man hangelt sich an verschiedensten Haltepunkten, seien es einfache Blöcke, kleine Punkte oder Lianen durch die Lüfte aber auch durch Wasser. Es sind Rätsel zu lösen welche die zwei Bildschirme des NintendoDS sehr gut ausnutzen.

Viele Gegner lauern auf dem Weg und diesen kann bzw. muss man ausweichen oder man vernichtet die Gegner mit der einzigen Attacke im Spiel. Hier hilft euch auch Diddy indem man ihn sogar wie eine Kugel auf die Gegner schießen kann.

Enthalten sind mehrere Minispiele, mit mehreren Schwierigkeitsstufen in denen man versuchen kann immer bessere Highscores zu schaffen. Auch ein Single-Cardridge-Multiplayer mit 2 kurzweiligen Spielchen für bis zu 4 Spieler ist enthalten.

Steuerung:
Die Steuerung ist sehr einfach gehalten, dennoch ist es eine Herausforderung sie zu meistern, da man oft auf das Timing achten muss wann man sich schwingt.

Grafik:
Grafisch erwarten den Spieler bunte abwechslungsreiche und nett designte Welten.

Sound:
Die Musik im Spiel ist relativ langweilig und verleitet dazu irgendwann abgestellt zu werden, da es doch ein monotones Gedudel ist, anstatt wilder Dschungelbeats, wie man sie von Donkey Kong eigentlich kennt.

Test von:
Jakob T.


Nun, macht das auf lange Zeit gesehen Spaß, sich durch die Level zu hangeln? Es macht durchaus Spaß die Level zu schaffen und auch 100%ig zu lösen, man wird mit Boni belohnt alle Geheimnisse aufzudecken. Leider vermisst man dennoch ein traditionelles Donkey Kong Abenteuer auf dem DS, wie es die Country Teile einem vorgemacht haben.

Dennoch ein Jump’n’Run, welches dem einen oder anderen Herausforderung bietet, da man auf keinen Fall durch die Level durchhetzen kann sondern Geschick und Ausdauer beweisen muss.



• Solide und bunte Grafik
• Leichte Steuerung
• Innovativ
• Kurzweilige Minispiele
• One-Cardridge-Multiplayer



• Langweilige und nervige Musik










Zusätzliche Informationen:
  
Bilder zu Donkey Kong: Jungle Climber (NDS)


Donkey Kong: Jungle Climber (Nintendo Wii)
Donkey Kong: Jungle Climber (Nintendo Wii)
Donkey Kong: Jungle Climber (Nintendo Wii)
Donkey Kong: Jungle Climber (Nintendo Wii)
Donkey Kong: Jungle Climber (Nintendo Wii)


Werbung

04.12.2022 - 08:45:53