Games-Power-World


Polizeiruf 110 - Box 13 - Zweite Neuauflage - Ab heute erhältlich
DVD | geschrieben von Volker Zockstein am 13. Jan 2023 um 00:01 Uhr


Polizeiruf 110 - Box 13
8 Spannende Fälle der Kultserie aus der DDR

Polizeiruf 110 - Box 13 die zweite Neuauflage auf DVD von OneGate Media (Studio Hamburg) ist ab heute (13. Januar 2023) im Handel erhältlich.

Mit Polizeiruf 110 - Box 13 bekommt ihr 8 Folgen aus den Jahren 1985 und 1986 der deutschen Kriminalfilmreihe aus der ehemaligen DDR zu sehen.

Polizeiruf 110 eine Serie die von 1971 bis heute sehr erfolgreich und beliebt ist.

>> Polizeiruf 110 - Box 13 [4 DVDs] hier kaufen <<

Produktinformation dieser 8 Folgen

  • Originaltitel: Polizeiruf 110
  • Darsteller: Peter Borgelt, Holm Gärtner, Lutz Riemann, Walter Nickel, Andreas Schmidt-Schaller, Jürgen Frohriep, Jörg Hengsten, Andreas Schumann, Jörg Witte, Volkmar Kleinert, Gudrun Ritter, Dietrich Körner, Walter Lendrich, Hartmut Schreier, Sabine Unger, Karin Weser, Reiner Heise, Roland Hemmo, Brigitte Beier, Edeltraut Billing, Renate Heymer, Bärbel Lampert, Sabine Scharf, Dietmar Durand, Werner Kamenik, Thomas Kästner, Werner Kos, Matthias Kunze, Fred Delmare, Ingrid Rentsch, Petra Kelling, Horst Weinheimer, Hannelore Koch, Wolf-Dieter Lingk, Karl-Heinz Choynski, Michael Telloke, Erhard Köster, Horst Papke, Nicole Haase, Bernd Eichner, Hans Klima, Dieter Knust, Roland Seidler, Peter Reusse, Ute Lubosch, Otto Mellies, Henry Hübchen, Barbara Dittus, Dieter Wien, Gisela Morgen, Marga Legal, Kristiane Kupfer, Erich Gerberding, Wera Paintner, Berthold Schulze, Angela Brunner, Lutz Erdmann, Holger Franke, Wolfgang Greese, Anita Herbst, Helmut Krätzig, Hans-Ulrich Lauffer, Hannes Stelzer, Klaus Tilsner, Franz Viehmann, Justus Fritzsche, Danny Awege, Peggy Marmuth, Wolfgang Gorks, Blanche Kommerell, Hilde Kneip, Werner Ehrlicher, Karin Schröder, Petra Dobbertin, Kerstin Thielemann, Willi Schrade, Renate Bahn, Giso Weißbach, Wolfgang Sörgel, Angelika Perdelwitz, Kasper Eichel, Stefanie Külberg, Elke Kriwoluzuki, Joachim Siebenschuh, Dietmar Richter-Reinick, Helga Koren, Hans-Joachim Leschnitz, Wilfried Pucher, Ingrid Barkmann, Angelika Lietzke, Susanne Schwab, Klaus Bergatt, Eckhard Bilz, Peter Groeger, Werner Kanitz, Dieter Memel, Helmut Wenzlau, Peter Rene Lüdicke, Frauke Poolmann, Cornelia Lippert, Gert Klotzek, Olaf Stannek, Kurt Belicke, Klaus Nietz, Rolf Mey-Dahl, Uta Schorn, Günter Junghans, Tessy Fehring-Bortfeld, Friederike Aust, Hans-Joachim Hanisch, Petra Hinze, Carl-Hermann Risse, Achim Petry, Birgit Frohriep, Constanze Roeder, Wolfgang Brunecker, Erwin Berner, Ernst Steiner, Ulrike Hanke-Hänsch, Jürgen Polzin, Roman-Eckhard Galonska, Hans-Werner von Gehr, Norbert Franke, Peter Hölzel, Axel Werner, Monika Hildebrandt, Gabriele Möller, Viktor Deiß, Dietmar Terne, Gerhard Vogt, Thomas Just, Antje Goldmann, Ellen Rappus, Helga Werner, Walter Nickel, Hans-Hartmut Krüger, Curt W. Franke, Gabriele Böttger u.a.
  • Regie: Gunter Friedrich, Hans-Werner Honert, Helmut Krätzig, Thomas Jacob, Hans Knötzsch
  • Drehbuch: Manfred Hoffmann, Gunter Friedrich, Hans-Werner Honert, Helmut Krätzig, Thomas Jacob, Hans Knötzsch
  • Musik: Hartmut Behrsing, Jürgen Wilbrandt, Arnold Fritzsch, Rudi Werion, Karl-Ernst Sasse
  • Titelmusik: Hartmut Behrsing
  • Szenarium: Gabriele Gabriel, Helmut Krätzig, Hans Knötzsch
  • Dramaturgie: Lutz Schön, Lothar Dutombé,
  • Dramaturgieassistenz: Elke Fasler
  • Kostüme: Karin Pas, Barbara Voigt, Antje Schrader, Ruth Völker, Barbara Glöckner, Brigitte Kleinbauer, Barbara Braumann
  • Maske: Marly Krötschel, Monika Hartwig, Renate Akili, Angelika Sledz, Monika Nitschke, Gabrieke Lah, Doris von Kaler, Kurt Tauchmann, Christel Seraphin
  • Requisite: Gerd Lüben, Sylvia Hein, Jürgen Matschke, Bernd Prank, Herbert Gehrke, Peter Wegener, Peter Wagner, Thomas Worde, Ralph van Raven, Hans-Joachim Bauer
  • Komplexbrigade: Siegfrid Bartels, Klaus Boin, Harald Matzke, Frank Bednarski, Hans-Herbert Ikker
  • Beleuchtung: Peter Baustmann
  • Deko-Montage: Olaf Schulz
  • Grafik: Eckhard E. W. Beyer
  • Bauausführung: Hans-Jürgen Deponte, Dieter Döhl
  • Ton: Horst Jaeger, Siegfried Busza, Wolfgang Donath, Klaus Sledz, Gabriele Boldt, Peter Foerster
  • Tonmischung: Klaus Kelm, Rolf Rausch, Helga Kadenbach
  • Fotograf: Christina Becke, Dietram Kleist
  • Aufnahmeleitung: Rolf Hermann, Rainer Labahn, Peter Pimperla, Sabine Wang, Thomas Hund, Sabine Brand, Wolfgang Klieme, Dagmar Heerwagen, Rene Biermann, Jutta Hebel, Renate Müller, Ute Hermanneck, Ronald Hahn, Paul Schimanski, Peter Morscheck, Jürgen Röhl
  • Regieassistenz: Dagmar Stein, Rosemarie Stock, Gabriele Jochheim, Beatrice Braulich, Kerstin Klein, Hans-Hartmut Krüger, Gabi Schulz, Helmut Wenzlau, Christiane Jung-Alsen
  • Kameraassistenz: Frank Ullmann, Viola Polomski, Klaus Kießig, Jürgen David, Reiner Rösch, Wolfgang Zeuch, Herbert Thomas, Frank Buschner, Andreas Walle
  • Schnitt: Gerti Gruner, Margrit Schulz, Renate Müller, Wilfried Hübner, Gudrun Müller, Barbara Simon
  • Schnittassistenz: Carola Franke, Barbara Götsch
  • Szenenbild: Reinhard Wiegand, Lothar Schneider, Maria Rodewald, Hans Völker, Wolfram Gast, Werner Pieske
  • Produktionsleitung: Gabriele Rötger, Uwe Herpich, Lutz Clasen, Hans-Jörg Gläser, Erich Biedermann, Kurt Lichterfeldt
  • Fachberater der Deutschen Post: Oberrat a.D. Helmut Nitz
  • Kleinplastiken: Werner Rosenthal
  • Kamera: Horst Klewe, Wolfgang Voigt, Walter Laaß, Helmut Borkmann, Kurt Bobek, Siegfried Mogel
  • Genre: Krimi
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Tonformat: Dolby Digital 2.0 (Mono 2.0)
  • Bildformat:: 4:3
  • Sprache: Deutsch
  • Regionalcode: 2
  • Farbmodus: Farbe
  • Untertitel: Keine
  • Anzahl Disks: 4 in einem Amaray-Case ohne Wende-Inlay (inwendig Produktinformationen)
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: OneGate Media (Vormals Studio Hamburg Enterprises)
  • Erscheinungstermin: 13. Januar 2023
  • Produktionsjahr dieser Folgen: DDR 1985 bis 1986 / Deutscher Fernsehfunk (DFF)
  • Deutsche Erstausstrahlung dieser Folgen: 29. September 1985 bis 16. November 1986 im DFF1
  • Spieldauer: genau 614:48 Minuten
  • EAN: 4052912390041
  • Fotos: Deutscher Fernsehfunk (DFF) / Fernsehen der DDR / OneGate Media (Vormals Studio Hamburg Enterprises)


>> Polizeiruf 110 - Box 13 [4 DVDs] hier kaufen <<

Mehr zu Polizeiruf 110 - Box 13
8 Folgen aus den Jahren 1985 und 1986 der beliebten Fernsehreihe Polizeiruf 110 (DDR TV-Archiv) auf 4 DVDs

Polizeiruf 110 - Box 13 wird von OneGate Media (Studio Hamburg) als zweite Neuauflage am 13. Januar 2023 auf DVD rausgebracht. Mittlerweile gibt es von Polizeiruf 110 jetzt über 400 Folgen und es werden wohl noch weitere neue Folgen produziert.


>> Polizeiruf 110 - Box 13 [4 DVDs] hier kaufen <<

Polizeiruf 110 ist die deutsche Kriminalfilmreihe der DDR die als Gegenstück zum westdeutschen Tatort entwickelt wurde und war seit 1971 im Fernsehen der DDR im Sender DFF1 zu sehen. Der Sender DFF1 wurde 1993 aufgelöst und die Serie Polizeiruf 110 dann von verschiedenen ARD-Anstalten fortgeführt.

Eine Telefonanlage in der Einsatzleitstelle, ein Polizeiwagen mit Blaulicht mit diesen Anfangsbildern im Vorspann startete am 27. Juni 1971 die Krimiserie »Polizeiruf 110« im DDR-Fernsehen.

Diese 8 Folgen liefen erstmals im Fernsehen der DDR vom 29. September 1985 bis 16. November 1986 im DFF1.


>> Polizeiruf 110 - Box 13 [4 DVDs] hier kaufen <<

Acht „Polizeiruf 110“-Folgen aus den Jahren 1985–86 mit Peter Borgelt,
Jürgen Frohriep, Lutz Riemann und Andreas Schmidt-Schaller als Ermittler

Episoden / Produktionsjahr / Echte Folgen-Nr. (Laufzeit):

  1. Verlockung / 1985 / Folge-Nr.: 100. (79:09 Minuten)
  2. Der zersprungene Spiegel / 1985 / Folge-Nr.: 101. (83:46 Minuten)
  3. Mit List und Tücke / 1986 / Folge-Nr.: 102. (71:36 Minuten)
  4. Ein großes Talent / 1986 / Folge-Nr.: 103. (71:44 Minuten)
  5. Parkplatz der Liebe / 1986 / Folge-Nr.: 104. (66:05 Minuten)
  6. Bedenkzeit / 1986 / Folge-Nr.: 105. (71:12 Minuten)
  7. Gier / 1986 / Folge-Nr.: 106. (86:35 Minuten)
  8. Kein Tag ist wie der andere / 1986 / Folge-Nr.: 107. (84:41 Minuten)


>> Polizeiruf 110 - Box 13 [4 DVDs] hier kaufen <<

Verlockung
Sven Seidel (Jörg Witte) ist künstlerisch veranlagt und modelliert mit Ton und würde eigentlich lieber an der Kunsthochschule studieren. Aber Vater Wolfgang Seidel (Volkmar Kleinert) will aber das sein Sohn Sven weiter bei der Post arbeitet und das nur weil alle Seidels immer bei der Post beschäftigt waren.

In der Postfiliale in der Sven beschäftigt ist verschwindet eines Tages eine Wertsendung von 10.000 Mark. Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt) und sein Kollege Leutnant Berger (Holm Gärtner) übernehmen die Ermittlung.

Der zersprungene Spiegel
Der Pförtner Paul Karuschke (Fred Delmare) tritt seinen Nachtdienst im Hygieneinstitut trotz seiner Silberhochzeitsfeier an. Am nächsten Tag wird Paul schwer verletzt in seiner Pförtnerloge gefunden.

In diesen Fall macht sich Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt) mit Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann) und Leutnant Claus (Walter Nickel) auf die Suche nach den Täter. Zudem versucht aber auch der Zwillingsbruder von Paul, Otto Karuschke (Fred Delmare) den Täter auf eigene Faust zu überführen.

Mit List und Tücke
In der Wohnung der alten Dame die grade ins Krankenhaus gefahren wird, wird genau in diesen Augenblick eingebrochen. Verdächtigt wird Krankentransporteur Frank Reiher (Peter Reusse), den in der Wohnung der Dame hat man einen Kalender des Krankentransporteurs und ein Einsatz-Notizbuch gefunden, die eingetragenen Einsätze decken sich mit weiteren Einbrüchen bei Hilfsbedürftigen. Obwohl auf Reihers Wochenendgrundstück in einer Laube einiges Diebesgut gefunden wird, bestreitet er mit den Einbrüchen zu tun zu haben.

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt) und Unterleutnant Goetzsch (Jörg Hengstler) gehen auf die Tätersuche.

Ein großes Talent
Jens Briener (Justus Fritzsche) ist Schauspieler, da Beruflich keinen Erfolg und auch die Ehe scheitert, meint er das er sein Schauspielertalent besser für Betrügereien einsetzen kann.

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt) versucht mit seinen Kollegen Leutnant Thomas Grawe (Andreas Schmidt-Schaller) und Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann) den Täter zu erwischen.


In der zweiten Neuauflage wird die Box 1 bis Box 19 mit allen DFF Folgen, also Folge Nr.: 1 bis Folge Nr.: 153 nur durch OneGate Media (Studio Hamburg) und mit Sammelrücken veröffentlicht. (Siehe Bild)


>> Polizeiruf 110 - Box 13 [4 DVDs] hier kaufen <<

Parkplatz der Liebe
Eine junge unbekannte Frau wird auf einem Parkplatz nahe einer Fernverkehrsstraße tot aufgefunden. Scheinbar wurde die Frau überfahren, aber die Spuren am Tatort und die gerichtsmedizinische Untersuchung deuten auf eine Sexualstraftat hin. Wer ist die Tote?

In diesem Fall ermitteln Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann) und Leutnant Grawe (Andreas Schmidt-Schaller). Ihnen gelingt es auch das Unfallfahrzeug zu ermitteln, aber wer die Tote ist wissen sie dennoch nicht.

Bedenkzeit
Der Kunsthändler Boltenhagen (Kurt Belicke) von einem Motorrad angefahren und beraubt. Jürgen Seidler (Wolf-Dieter Lingk) bezichtigt sich selber der Tat und wird verhaftet, aber in der Untersuchungshaft widerruft er sein eigenes Geständnis. Und somit nimmt Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann) den alten Fall von Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt) mit der Unterstützung der Staatsanwältin (Hannelore Koch) nach über sechs Monaten erneut auf.

Gier
Winfried Dosse (Rolf Mey-Dahl), Carlheinz Dosse (Günter Junghans) und Bernd Dosse (Wilfried Pucher) sind drei ungleiche Brüder, die unterschiedliche Lebenswege eingeschlagen haben. Annemarie Dosse (Karin Schröder) die Frau von Carlheinz wird eines Tages von einer Nachbarin erwürgt in ihrer Wohnung aufgefunden.

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt), Oberleutnant Jürgen Hübner (Jürgen Frohriep) und Leutnant Thomas Grawe (Andreas Schmidt-Schaller) übernehmen in diesen Fall die Ermittlungen.

Kein Tag ist wie der andere
Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann) ist extrem gestresst, denn er hat gleich drei Probleme mit den er fertig werden muss. Oberleutnant Zimmermanns Freundin Irene Haberkorn (Friederike Aust) will ihn verlassen, aus dem 13. Stock eines Hochhauses wurde ein Mann gestoßen und die Stadt macht ein Sexualmörder unsicher.

Bei den Ermittlungen des rätselhaften Hochhausmordes und Sexualmörder unterstützen ihn Leutnant Grawe (Andreas Schmidt-Schaller) und Oberleutnant Jürgen Hübner (Jürgen Frohriep), aber das Problem mit seiner Freundin kann er nur alleine lösen.


>> Polizeiruf 110 - Box 13 [4 DVDs] hier kaufen <<

>> Offizielle Seite zum Polizeiruf 110 <<
>> Weitere Kult -Serien und -Filme findet ihr hier <<

Polizeiruf 110 - Box 13
Entwickler: OneGate Media
Verlag: OneGate Media
Platformen: DVD
URL: Webseite


Polizeiruf 110 - Box 13
Polizeiruf 110 - Box 13
Polizeiruf 110 - Box 13


Werbung



06.12.2023 - 18:21:13