History Metroid

Nintendo | 02.01.2008 - 16:53:43

Seite 1: History Metroid

Was bisher geschah: Die Metroid-Story

Metroid (1986)

Ihren ersten Auftritt erlebte Samus Aran im August 1986 in dem Titel „Metroid“ für das Nintendo Entertainment System (NES). Videospieler lernten erstmals die Metroids kennen, Kreaturen, die ihre Energie dadurch gewinnen, dass sie anderen Wesen ihre Lebenskraft entziehen. Die Weltraumpiraten und deren Anführerin Mother Brain wollen die Metroids als biologische Waffen gegen die Galaktische Föderation einsetzen. Deren Polizei verfolgt die Piraten bis zu ihrem Heimatplaneten Zebes, kommt aber nicht an die Metroids heran. Nur die Jägerin des Weltalls, Samus Aran, deren Schutzanzug ihr übermenschliche Fähigkeiten verleiht, kann Mother Brain auf die Finger klopfen und die Galaxie retten. Als eines der ersten nicht-linearen Videospiele gehörte „Metroid“ für NES zu den herausragenden Abenteuer-Titeln seiner Zeit und der besondere Forschungscharakter des Spiels wurde vielfach nachgeahmt.

Metroid 2: The Return of Samus (1991)

Das nächste Spiel der Serie startete 1991 auf dem Game Boy: Samus schlägt sich bis zum Planeten SR-388 durch, unter dessen Oberfläche die Metroids hausen. Nachdem sie die üblen Kreaturen und ihre Königin ins Jenseits befördert hat, findet sie ein Ei, dem bald darauf ein kleiner Metroid entschlüpft. Dieses Wesen, das Samus für seine Mutter hält, übergibt sie zu Forschungszwecken der Galaktischen Föderation.

Super Metroid (1994)

Im Jahr 1994 hatte die Serie ihr Debüt auf dem Super Nintendo. Für viele stellte „Super Metroid“ die einsame Spitze des Videospiels dar, und der Titel gilt bis heute als einer der besten aller Zeiten. Wissenschaftler vom Planeten Ceres finden heraus, dass Samus‘ Metroid Eigenschaften besitzt, die der Menschheit von Nutzen sein könnten: speziell die Fähigkeit, Energie nach Bedarf aufzunehmen, zu speichern und wieder abzugeben. Doch das wissen auch die Raumpiraten. Ridley, ein alter Rivale von Samus, kidnappt ihren Baby-Metroid und bringt ihn zum wiederaufgebauten Schlupfwinkel der Piraten auf Zebes. Samus muss harte Kämpfe gegen die Armeen der Raumpiraten Kraid, Crocomire, Draygon und Ridley bestehen. Fast droht sie der Übermacht zu erliegen. Doch da erscheint ihr Baby-Metroid, saugt Mother Brain die Lebenskraft aus und überträgt sie auf Samus. Diese kann Mother Brain nun endgültig besiegen, muss aber den Tod ihres Metroids erleben. Und Samus kann in letzter Minute von dem Planeten fliehen, bevor er explodiert. Viele neue Waffen und Hilfsmittel, auswechselbare Schutzanzüge und die Fähigkeit, sich in einen super-flexiblen Morph Ball zu verwandeln, machen Samus in diesem Spiel unwiderstehlich. Einzigartig war „Super Metroid“ nicht nur durch seinen nicht-linearen Spielverlauf, sondern auch durch drei verschiedene Schlussvarianten, die vom Können der Spieler abhingen.

Metroid Fusion (2002)

Nach einer langen Künstlerpause und von allen Metroid-Fans ungeduldig erwartet, feierte Samus 2002 in „Metroid Fusion“ für den Game Boy Advance ein triumphales Comeback. Die Story schließt gleich an „Super Metroid“ an: Da alle Metroids nun tot sind, kann sich auf dem Planeten SR-388 der gefährliche, parasitäre X-Virus breit machen, der zuvor die Hauptnahrungsquelle der Metroids war. Auch Samus Körper und die organischen Teile ihres Schutzanzugs werden von ihm befallen. Die einzige Chance sie zu retten, besteht in einem Serum, das Wissenschaftler aus der DNS des letzten Metroid gewonnen haben. So wird Samus gegen den X-Virus immunisiert und erwirbt mit dem Serum zugleich Metroid-Eigenschaften: Sie kann jetzt direkt Energie aus den Viren saugen. Damit ist Samus ideal geeignet für die nächste Mission der Galaktischen Föderation: die Rettung der Forschungs-station im Orbit um den Planeten SR-388. Diese wird von Kreaturen angegriffen, die den X-Viren als Wirte dienen. Sobald Samus einen Wirt besiegt, wird sie von den Viren selbst attackiert. Indem sie deren Energie absorbiert, kann sie die X-Viren besiegen. Zu all dem aber muss Samus auch noch herausfinden, was mit der Besatzung der Raumstation geschehen ist.

Metroid Prime (2003)

Die neue Folge der Serie, für den Nintendo GameCube konzipiert, führt die Spieler dahin zurück, wo alles angefangen hat. Die Geschichte von „Metroid Prime“ ist angesiedelt zwischen dem Original-„Metroid“ für NES und „Metroid 2: The Return of Samus“ für das Super NES. Die finster entschlossenen Raumpiraten haben eine gewaltige Energiequelle entdeckt, das sogenannte Phazon, das sie benutzen, um die zerstörerischsten Waffen des Universums zu bauen. Und nur Samus kann sie stoppen. Ein geheimnisvolles Energiesignal führt sie auf die Spur des Planeten Tallon IV und zu einem mysteriösen, verlassenen Raumschiff. Um den Piraten auf dem noch unerforschten Planeten in die Parade zu fahren, muss Samus all ihre Fähigkeiten einsetzen, neue Schutzanzüge finden und vor allem immer wissen, wie sie ihre Waffen richtig miteinander zu kombinieren hat.

Metroid Zero Mission (2004)

Auch der jüngste Game Boy Advance SP Titel der schon klassischen Metroid-Reihe führt ganz zum Anfang der Kultserie zurück. „Metroid Zero Mission“ ist eine durch viele brandneue Spielebenen und Herausforderungen verschärfte Version der beiden Original-Fassungen für NES und Super NES. Dieses Mal wird der Planet Zebes von den Metroids bedroht. Die ebenso tödlichen wie mitleidlosen Parasiten saugen jedem die Lebenskräfte aus. Noch dazu tritt Mother Brain, die Mutter alles Bösen, als Gegnerin auf. Mit Hilfe ihrer Weltraumpiraten setzt sie die Metroids ein, um den ganzen Planeten zu unterjochen. Für dessen schutzlose Bewohner gibt es nur noch eine Hoffnung: die Kopfgeldjägerin Samus Aran. Die Spielemacher von Nintendo schicken Samus natürlich nicht unvorbereitet auf ihre Mission. Mit unzähligen neuen Fähigkeiten und Waffen macht sie den Weltraumpiraten die Hölle heiß. „Metroid Zero Mission“, das exklusiv für den Game Boy Advance SP erscheint, ist also kein reines Remake der Ur-Version von 1989. Neue Gegner, neue Techniken, neue Aufgaben und nicht zuletzt umwerfend neue Grafiken machen das Spiel zu einem Erlebnis.

Metroid Prime 2: Echoes (2004)

Das neueste Nintendo GameCube-Abenteuer „Metroid Prime 2: Echoes“ ist der erste Teil der Kultserie, in dem bis zu vier Spieler die Science Fiction-Heldin auf eine ihrer Mission begleiten können. Lichtgestalten und Finsterlinge bevölkern den Planeten Aether, auf den es Action-Heldin Samus Aran nach einem Raumschiffabsturz verschlägt. Dort existieren zwei Dimensionen: eine helle, die von den friedlichen Luminoth bewohnt wird, und eine dunkle, in der die finstere Ing Horde ihr Unwesen treibt. Und im Hintergrund lauert ein mysteriöses Schattenwesen, das die intergalaktische Kopfgeldjägerin zur Gejagten macht. Die Spieler erleben das Abenteuer ganz aus ihrer Perspektive. Das Scan Visier erlaubt ihnen, selbst kleinste Einzelheiten zu erkennen. Und wenn es ganz haarig wird, kann man sich in einen Morph-Ball verwandeln und aus dem Staub machen.

Metroid Prime Hunters: First Hunt (2006)

Der neue, heiß erwartete Titel „Metroid Prime Hunters: First Hunt“, ist der erste Nintendo DS-Titel aus der Kultserie um die Science Fiction-Heldin Samus Aran, bei dem sich die Spieler ganz ohne Kabelverbindung durch ebenso fantastische wie gefährliche Welten kämpfen können. In den unendlichen Weiten der Tetra Galaxie existierte vor Jahrtausenden die Rasse der Alimbics. Streng aber gerecht herrschte ihre Zivilisation über die kosmische Region „Alimbic Cluster“ - bis sie eines Tages auf geheimnisvolle Weise verschwand. Doch Technik und Waffen der Alimbics finden sich noch immer weit verstreut in der Tetra Galaxie, weiterhin geschützt von ihren Verteidigungssystemen. Jahrtausende nach dem Untergang der Rasse erreicht eine mysteriöse Botschaft sechs Kopfgeldjäger, unter Ihnen natürlich auch Samus Aran: „Das Geheimnis der ultimativen Macht ist im ‚Alimbic Cluster’ verborgen.“ Sie machen sich nun auf, die Technik und die Waffen der Alimbics zu finden – und das Geheimnis der ultimativen Macht aufzudecken.

Nintendo

  
Nintendo DS
Nintendo DS
Nintendo DS
Nintendo DS
Nintendo DS

Partner
Gamefreax.com - 35.492 Klicks Gaming with Benn - 13.486 Klicks HolsteinMedien - 40.957 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 35.656 Klicks SEGA-Portal Blog - 43.457 Klicks The Video Game Critics - 42.742 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein