History Super Mario

Nintendo | 02.01.2008 - 16:45:20

Seite 1: History Super Mario

Super Mario steht seit fast 25 Jahren für Videospiel-Spaß der Extraklasse

Er rennt und rennt und rennt – und springt und fliegt und kämpft und tut noch einiges mehr. Doch selbst nach bald 25 Jahren sind weder bei ihm noch bei seinen Fans Ermüdungserscheinungen erkennbar. Damit setzt der listig-lustige Latzhosenträger eine beispiellose Karriere fort, die 1980 in einer Kneipe in Seattle begann.

Minoru Arakawa und die Seinen erwarteten ein Desaster – und erlebten einen Triumph. Ohne allzu große Hoffnungen stellten die Leute von Nintendo of America (NOA) 1980 ein neues Arkade-Spiel in der Spot Tavern in Seattle auf. Das Spiel des jungen Shigeru Miyamoto, das Nintendo-Chef Hiroshi Yamauchi ihnen aus Japan geschickt hatte, widersprach allen Erwartungen: Weder wilde Baller-Action noch muskelbepackte Superhelden; statt dessen hetzte ein pummeliger Zimmermann über ein Baugerüst, um seine Freundin Pauline aus den Armen eines liebeskranken Gorillas zu retten. Das Spiel „Donkey Kong“ musste einfach ein Flop werden. Aber: Nach wenigen Tagen standen die Spieler vor dem Gerät Schlange, und NOA verkaufte in weniger als zwei Jahren 60.000 „Donkey Kong“-Automaten. Es war der Durchbruch für Nintendo als Videospiel-Hersteller - und für Super Mario.

Denn der Zimmermann mit Schnauzbart und roter Ballonmütze war niemand anderes als der spätere Superstar des Videospiels. Damals spielte er freilich noch nicht die Hauptrolle und hieß einfach Jumpman. Erst später benannte ihn Arakawa nach Mario Segali, dem Besitzer des Fabrikgebäudes, das NOA in Seattle gemietet hatte. Und 1982 wechselte Super Mario dann von der Schreiner- in die Klempner-Branche. Wieder drei Jahre später verhalf er mit dem Titel „Super Mario Bros.“ dem NES, Nintendos erster TV-gebundener Spielkonsole, zu ihrem überwältigenden Erfolg. Mit diesem Gerät begann der Siegeszug der Videospiele.

Bereits Ende der 80er Jahre genoss Mario bei Kindern einen höheren Bekanntheitsgrad als Micky Maus und andere Comic-Klassiker. Kurz: Die Erfolgsgeschichten von Mario, Nintendo und der gesamten Videospiel-Industrie sind nicht voneinander zu trennen. Mit Super Mario begann der Aufstieg des Unternehmens zum führenden Videospielhersteller der Welt – und der Boom einer Branche, die jährlich Milliardenumsätze macht.

Die Highlights der Super Mario Story:

1980

Mit „Donkey Kong“, dem Arkade-Titel, in dem Mario erstmals auftritt, begründet Shigeru Miyamoto seinen Ruf als genialer Spieleentwickler. Als erstes Videospiel mit einer Hintergrundstory und mit einer Spielfigur, die sich über den Bildschirm bewegen kann, weist es dem gesamten Genre den Weg.

1982
Mario und sein Bruder Luigi übernehmen erstmals Hauptrollen: In dem Arkade-Spiel „Mario Bros.“ verscheuchen sie als tapfere Klempner Monster aus der Kanalisation. In Nintendos Game & Watch-Serie erscheinen die ersten Mario-Spiele für Handhelds.

1985
Mit dem Nintendo Entertainment System (NES) erscheint der Urtyp aller TV-gebundenen Videospiel-Konsolen. Beim Beginn der neuen Ära ist auch Mario mit dabei und erobert in kurzer Zeit die heimischen Bildschirme.

1989
Auch beim Start des ersten tragbaren Videospielgeräts der Welt, dem Game Boy von Nintendo, ist Mario gleich vorneweg: „Super Mario Land“ gehört zu den ersten Hits der Game Boy-Generation.

1990
Mit „Dr. Mario“ wagt sich Nintendos Superheld erfolgreich auf das Gebiet der Denk- und Strategiespiele vor. Und in „Super Mario World“ wird ein neuer Star geboren: der Tomaten verschlingende Dinosaurier Yoshi.

1992
Erstmals sind die beliebtesten Nintendo-Stars in einem einzigen Spiel versammelt: Mit der irrwitzigen Rennsimulation „Super Mario Kart“ startet eine Serie, die bis heute nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt hat.

1993
Alle Mario-Klassiker erscheinen gemeinsam auf einer Spielekassette: „Super Mario All Stars“ für die neue Konsole Super Nintendo wird zum Renner des Jahres.

1996
Super Mario in 3D! Nintendo bringt die neue Konsole N64 heraus, und Mario ist natürlich das Zugpferd. In „Super Mario 64“, das von vielen Experten zum „besten Videospiel aller Zeiten“ erklärt wird, bewegen sich die Figuren erstmals völlig frei im dreidimensional animierten Raum.

2000
Mit „Mario Tennis“ beweist der pfiffige Klempner, dass er auch in Sportspielen zu den Cracks gehört – und dass es dabei nicht unbedingt tierisch ernst zugehen muss.

2001
Mario feiert seinen 21. Geburtstag auf Nintendos neuesten Spielkonsolen. Auf dem Handheld Game Boy Advance tobt er sich gleich zweimal aus: in „Super Mario Advance“ und in „Mario Kart: Super Circuit“. Zum Start des revolutionären Nintendo GameCube übernimmt sein Bruder die Titelrolle: In „Luigi‘s Mansion“ muss er Mario aus einem Spukhaus befreien. In „Super Smash Bros.“ dagegen liefert er sich eine fröhliche Keilerei mit seinen Kumpanen.

2002
Erstmals übernimmt Mario die Hauptrolle in einem Nintendo GameCube-Spiel, dem irren Jump’n’Run „Super Mario Sunshine“. Und mit „Yoshi’s Island: Super Mario Advance 3“ glänzt er erneut auf dem Game Boy Advance.

2003
Für tragbare Spielsysteme erscheinen „Super Mario Advance: Super Mario Bros 4“ sowie „Mario & Luigi“. Auf dem Nintendo GameCube geht die „Mario Party 5“ ab und mit „Mario Kart: Double Dash!!“ landet Nintendo einen formidablen Rennspiel-Hit, in dem landauf und landab schon bald Meisterschaften ausgetragen werden.

2004
Ein ganz besonderes Super Mario-Jahr: Die Nintendo-Fans können sich auf das irre 2D-Rollenspiel „Paper Mario: Die Legende vom Äonentor“ und die fröhliche Sportsimulation „Mario Golf: Toadstool Tour“ für den Nintendo GameCube freuen sowie auf die Game Boy Advance SP-Titel „Mario Golf Advance Tour“ und „Super Mario Ball“. Darüber hinaus erleben sie auf dem tragbaren Spielgerät eine Neuauflage des Duells von 1980, mit dem alles begann: In „Mario vs. Donkey Kong“ treten die beiden Legenden des Videospiels erneut gegeneinander an.

2005
Seinen 25. Geburtstag feiert Mario im 1. Quartal des Jahres mit „Mario Party 6“ und dem Fun-Sport-Spiel „Mario Power Tennis“ für den Nintendo GameCube. Und auch in der zweite Jahreshälfte reihen sich zahlreiche Hits auf dieser Plattform aneinander: „Mario Superstar Baseball“ und der Fun-Sport Knaller „Mario Smash Football“ heizen ordentlich ein, zudem wird bei „Dancing Stage Mario Mix“ ausgeprägtes musikalisches Feingefühl auf der Tanzmatte verlangt. Für den Game Boy Advance SP erscheinen in diesem Jahr „Mario Party Advance“ und „Dr. Mario: Puzzle League“. Und auch eine Premiere ist zu vermelden: Mit „Super Mario 64 DS“ feiert der Klempner sein Nintendo DS-Debut und startet dann mit „Mario Kart DS“, dem ersten Titel, der die Nintendo Wi-Fi Connection nutzt, so richtig durch.

2006
Auch das neue Jahr ist prima gestartet, denn zusammen mit seinem besten Kumpel Luigi begibt sich Mario auf dem Nintendo DS auf einen spannenden Trip in die Vergangenheit. In „Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit“ treffen die beiden sich selbst als Babys. Und auch auf dem Nintendo GameCube ist mit „Mario Party 7“ weiterhin eine Menge los.

2007
Mit Mario Slam Basketball für den Nintendo DS beginnt das Jahr für Super Mario und seine Freunde sportlich. Mit dem Touchpen oder der Fingerspitze lässt sich der Ball übers Spielfeld dribbeln, passen und im Korb versenken – und das alles in überwältigender 3D-Grafik! Seine ganz persönliche, dribbelstarke Lieblingstruppe kann sich der Spieler aus Charakteren des Nintendo Universums und der Final Fantasy-Reihe zusammenstellen. 

Nintendo

  
Black Wii
Nintendo Wii
Nintendo Wii
Black Wii
Black Wii

Partner
Gaming with Benn - 12.377 Klicks The Video Game Critics - 41.916 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 35.094 Klicks HolsteinMedien - 40.627 Klicks Gamefreax.com - 35.145 Klicks SEGA-Portal Blog - 43.040 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein