Games-Power-World


Gamescom 2019 in Köln

Gamescom 2019 - mit insgesamt 373.000 Besucher aus über 100 Ländern | G-P-W | 30.08.2019 - 17:19:27

Seite 1: Gamescom 2019 in Köln

Gamescom 2019 in Köln

Passend zur Gamescom kehrte auch der Sommer zurück nach Köln, denn ohne Sonne ist es keine echte Gamescom! Was wir sonst noch auf der Messe der Superlative erlebt und gesehen haben, lest ihr jetzt:

Sony PlayStation 4 Top-Titel Spiele Games kaufen Microsoft XBox One Top-Titel Spiele Games kaufen Nintendo Wii U Spiele Games kaufen

Die Ruhe vor den neuen Konsolen

Es scheint festzustehen, dass nächstes Jahr die noch unbetitelten neuen Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen. Dies machte sich auf der Gamescom bemerkbar – trotz zahlreicher hervorragender Spiele, strahlten die Hallen diesmal eine gewisse Ruhe aus.

Das Fernbleiben von großen Publishern wie Blizzard und Activision, als auch der Verzicht auf eine E-Sports Arena führten zur Präsenz von ungewöhnlicheren Ständen auf dem Showfloor wie bspw. McDonald’s (inkl. Kooperation mit The Big Bang Theory), dem Verfassungsschutz und auch Streaming-Riese Netflix war mit einem großen Stand vertreten. Bei letzterem standen die Spiele im Hintergrund (Stranger Things Season 3 – The Game und Dark Crystal), und die Sets zu Hit-Shows wie DARK, Haus des Geldes oder Stranger Things im Vordergrund.

Als besonderes Schmankerl hatte Netflix echte Kölner Tattoo-Artists am Start, die Freiwilligen vor Ort ein Tattoo mit Bezug zur Serie „Love, Death and Robots“ auf eine Körperstelle ihrer Wahl tätowiert haben. Groovy!

Doch zurück zu den Spielen. Die drei großen Publisher Microsoft, Sony und Nintendo waren allesamt vertreten und zeigten ihr Line-Up der kommenden Monate.


Sony

Der Entertainment-Gigant präsentierte auf einem wie immer großen Areal unter anderem Death Stranding (in Form einer Live-Demo), das mittlerweile bereits erschiene Control der Alan-Wake-Macher Remedy, Final Fantasy VII Remake und Call of Duty.

Auch PS VR gab sich die Ehre, wenn auch nur mit nur einem Spiel, Iron Man VR. Dieses versetzt euch ziemlich realistisch in die Rolle von Tony Stark. Ausgerüstet mit Movecontrollern die als eure Hand-Blaster/Düsen funktionieren, programmierten die Entwickler eine sehr realistische Simulation von Iron Mans Fähigkeiten. Ihr wollt vorwärts fliegen? Handflächen bitte nach hinten. Aufwärts? Handflächen nach unten. Drehen? Eine Handfläche geschlossen, die andere offen.


>> Death Stranding - hier kaufen <<

Dies machte uns auf der Messe durchaus Spaß. Wie so oft muss sich zeigen, mit was für einem Umfang die endgültige Erfahrung aufwartet. Sollte uns eine stimmige Storyline präsentiert werden, steht uns ein großer Spaß bevor.

In einem offenen Areal, mit kurzen Warteschlangen gab es das Kreativ-Spiel Dreams anzuzocken (für das unser GPW-Redakteur definitiv nicht kreativ genug war), den Graffiti-Okami-Mix Concrete Genie, über einen Jungen der farbenfrohe Straßenmalereien zum Leben erweckt, und das PSX-Remake MediEvil, was bei uns wegen fehlender Nostalgie gar nicht gezündet hat. Letztere Spiele erscheinen jedoch immerhin zum Budget-Preis.
 

Microsoft

Die Amerikaner überzeugten mit einer hohen Dichte an Spieltiteln. Gears of War 5, Minecraft Dungeons, das Remake Battletoads und die neue IP von Ninja Theory (Enslaved, DMC) „Bleeding Edge“ wollten angespielt werden. Auch Indiegames kommen bei ihnen angenehmerweise nie zu kurz, nur war Ori and the Will of the Wasps leider nicht vertreten.


>> Gears of War 5 - hier kaufen <<

Stattdessen präsentierte Microsoft ihre Cloud-Lösung ProjectX-Cloud. Auf Smartphones die mit Xbox One Controllern verbunden waren, wurde topaktuelle Titel abgespielt – aus der Cloud wohlgemerkt.

Der neue Elite Controller konnte ebenfalls bewundert werden.


>> XBox One - Elite Controller - hier kaufen <<

 

Nintendo

Wie gut, dass jeder der drei großen Konsolenhersteller eine Farbe sein Eigen nennt: So war Nintendos Stand leicht am knallroten Design zu erkennen. In einer Quadratformation waren Nintendos vier Switch-Spiele des noch verbleibenden Jahres aufgestellt: Pokémon Schwert & Schild, Luigi’s Mansion 3, Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokyo 2020 und The Legend of Zelda: Link’s Awakening.

Auch wenn die Stände angenehm offen aufgebaut waren, vermissten wir besonders beim neuen Zelda-Titel Kopfhörer – hier war aus den TV-Lautsprechern fast nichts der ikonischen Melodien zu hören. Der Grafikstil weiß jedoch zu gefallen, das Spieldesign wird ohnehin über allem erhaben sein. Nur die Performance ließ uns stutzen: Framerate-Drops und allgemeines Ruckeln sind wir von Nintendo-Titeln nicht gewöhnt. Trotz des nahenden Release-Termins am 26. September, sind wir aber zuversichtlich, dass solche Probleme im fertigen Produkt nicht mehr auftauchen.

Die Pokémon Schwert/Schild-Demo war laut Angaben dieselbe wie schon auf der E3. In Ermangelung eines Termins und der bombastisch langen Schlange von Taschenmonster-Fans, mussten wir auf ein Anspielen verzichten. Stattdessen verbrachten wir 10 Minuten in einem Mehrspielermatch bei Mario und Sonic. Die Fuchteleien mit den Joy-Cons erinnerten uns an die Wii-Zeit, und nicht unbedingt auf eine positive Art und Weise. Die Minigames waren teilweise arg simpel und kurz. Wir hatten den Eindruck, man sollte stattdessen lieber direkt zu Mario Party greifen, wenn man denn ohne Sonic-Charaktere leben kann.

Nintendo hatte außerdem die Nintendo Switch Lite ausgestellt – leider nur in einem Glaskasten. Neue Hardware persönlich zu begutachten ist trotzdem immer spannend, und so können wir nur sagen: Die Switch Lite ist wahrlich kleiner, und erinnert eher an die Nintendo (3)DS/Gameboy-Sparte als an die Switch – finden wir gut!


>> Nintendo Switch Lite - hier kaufen <<

Blauäugig wie immer, hat Nintendo zudem Indie Games präsentiert, jedoch pro Spiel nur eine Station. Es gab das neu angekündigte „The Touryst“, „Skellboy“ und Hollow Knight: Silksong anzuspielen. Beim Hollow Knight Nachfolger hat Nintendo die Nachfrage komplett unterschätzt, in kürzester Zeit war eine Schlange mit 2-3 Stunden Wartezeit entstanden.

Als große Fans des Vorgängers sind wir morgens trotzdem direkt dorthin gegangen, und sind einige Minuten mit dem neuem Hauptcharakter Hornet herumgesprungen. Das Gameplay war durch die neuen Moves etwas schneller, die Musik entführte uns direkt wieder nach Hollow’s Nest und beim Demo-Boss sind wir stilecht knallhart gescheitert. Da steht uns ein großer Spaß in Haus.


>> Pokémon Schwert / Pokémon Schild - hier kaufen <<

Und sonst?

Gewinner der Messe war wohl Cyberpunk 2077 – ein verhältnismäßig kleiner, geschlossener Stand, bei dem die Warteschlange sich nach einigen Stunden auf der Messe bereits über 2-mal um den Stand geschlängelt hat. Aber klar, Cyberpunk 2077 anspielen wollte eben jeder. Oh, wie bitte? Es gab nichts anzuspielen? Wurde nur eine Demo in einem Kino gezeigt? Okay. Aber was kann man sagen: Der Hype ist nun mal real!


>> Cyberpunk 2077 - hier kaufen <<

Google Stadia war da, und hat einfach mal einen Aufzug und eine Rutsche auf die Messe mitgebracht. Doch Stadia gab es natürlich auch, die Performance war sehr gut, auch bei Mortal Kombat 11 war kein Lag zu erkennen. Allerdings geht man davon aus, dass Google diese für den Messeauftritt natürlich optimiert hat. Der Stadia Controller ist in Ordnung, er ist weder schlecht, noch besonders gut. Stadia Services wird man jedoch auch mit jedem anderen Controller spielen können.

Ein Lob geht dieses Jahr an die Koelnmesse, das Layout der Hallen war breiter und freier, was trotz einem Besucherekord von 373.000 Besuchern die Messe erträglicher machte. Es gab weniger Staus mitten in den Hallen, man konnte sich in normaler Gehgeschwindigkeit bewegen. Schön! Hoffen wir, dass es beibehalten wird.

Viele Videos zur Gamescom 2019:

2020 findet die gamescom
von Dienstag, 25. August, bis Samstag, 29. August in Köln statt.


Bericht von Jan B.

  
Gamescom 2019 in Köln
Gamescom 2019 in Köln
Gamescom 2019 in Köln
Gamescom 2019 in Köln
Gamescom 2019 in Köln
Seite 1: Gamescom 2019 in Köln
GamesCom in Köln
Platformen: 360
Nintendo 3DS
Nintendo DS
Nintendo Switch
PlayStation Vita
PS2
PS3
PS4
PSP
Wii
Wii U
XBox One
XBox One X
URL: Webseite

20.10.2019 - 08:35:41