Presseevent – Zelda: Oot 3D & Wii Play Motion

Nintendo lud ein weiteres Mal zu einem Presseevent ein | Nintendo | 14.05.2011 - 12:45:19

Seite 1: Presseevent – Zelda: Oot 3D & Wii Play Motion

Presseevent – Zelda: Oot 3D & Wii Play Motion

Nintendo lud ein weiteres Mal zu einem Presseevent ein, um kommende Spiele vorab zu zeigen. Diesmal wurden sowohl Zelda: Ocarina of Time 3D für den 3DS, als auch Wii Play Motion für die Wii präsentiert.

Die zuständigen Personen von Nintendo-Deutschland haben wieder eine wunderbare Privatwohnung im 4. Obergeschoss – mit riesiger Dachterasse – in der schönen Stadt Köln gemietet, diese mit 3 Wiis und 10 3DS' ausgestattet und das Ganze mit einem vollen Kühlschrank und kaltem Buffet perfektioniert. Oh, und es gab Eis. Speiseeis.


Zelda O.o.t. – schöner denn je
Während auf den 3 Wiis meist zu viert Wii Play Motion gespielt wurde, lagen in einem leicht abgetrennten Raum 10 3DS auf einem Tisch, aus denen bereits die bekannten Zelda Melodien erklangen.

Die vorliegende Version war soweit fertig, man konnte problemlos ein neues Spiel anfangen, oder auf einen vorgefertigten Spielstand von Nintendo zurückgreifen, auf dem bereits alles freigeschaltet war, sodass man sich dort richtig austoben konnte.

Da die Zeit begrenzt war, wählte ich den weit fortgeschrittenen Spielstand und wurde direkt Zeuge eines traumhaften Anblicks: Ich befand mich im Kokiri-Wald und um mich herum flogen diese kleinen, leuchtend-magischen Partikel umher, die dank des 3D-Effekts eine tolle Atmosphäre erzeugten. Einige Minuten später ritt ich mit Epona die Steppe entlang, während im Osten die Sonne unterging. Das typische Zelda-Gefühl stellte sich ein.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich das Original auf dem N64 nie gespielt hab (zu der Zeit war ich erst 7!), doch trotzdem fiel auch mir sofort der grafische Unterschied zur Ur-Version auf: Die Texturen sind um einiges schärfer und vor allem die Farben sehr viel kräftiger.

Zu den weiteren Veränderungen zählt das Menü, welches nun nicht mehr extra aufgerufen werden muss, sondern sich nun auf dem Touchscreen befindet. Das Wechseln von Gegenständen geschieht dadurch per schneller Daumenbewegung.

Die Steuerung mit dem Analogstick funktionierte wie erwartet sehr gut, und die integrierte Bewegungsteuerung beim Bogen- und Steinschleuderschießen ist zwar eine nette Idee, die aber leider mit dem 3D-Effekt kollidiert, da es nicht sehr einfach ist den richtigen Winkel zum 3DS einzuhalten. Theoretisch kann man sich aber tatsächlich um 360° drehen. Als Alternative ist es aber natürlich möglich, auf den Analogstick zurückzugreifen.

Weitere Daten zu Zelda: Ocarina of Time 3D
>> Test zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DS <<

Wii Play Motion – 12 Minigames und eine Wiimote
Nintendo packt mit Wii Play Motion 12 neue Minigames und eine zusätzliche Wii-Fernbedienung mit integriertem Wii MotionPlus in eine Spielverpackung, für den normalen Preis eines Wiispiels. So gesehen bereits ein guter Deal.

Bei allen Spielen werden eure Miis als auch Wii MotionPlus verwendet (bei dem Namen ja auch in einem gewissen Sinne logisch) und es gibt pro Spiel häufig ein bis drei Spielmodi. Natürlich liegt der Schwerpunkt auf dem Multiplayer, alleine geht natürlich Spielspaß verloren. Doch genau hier findet sich auch ein Kritikpunkt, denn nur 4 der 12 Minispiele sind zu viert spielbar. Die übrigen 6 bieten allesamt einen Multiplayer für zwei. Der Gedanke hier hinter war wohl, dass nur die wenigsten Spieler 4 Wiimotes zusammenkriegen, zwei jedoch kein Problem seien sollten, da mit dem Erwerb des Spiels ja automatisch ein weiterer Controller den Weg ins Wohnzimmer findet.

Wii Play Motion bietet ein Spektrum von klassischen Highscorespielen, zum Beispiel der Weitsprung mit einem Regenschirm, über Geschicklichkeitsspiele wie das Balancieren von einem immer größer werdenden Berg von Eiskugeln, bis hin zu innovativeren Spielen , bei denen man auf Geräusche aus der Fernbedienung achten muss.

Gameplaymäßig sind die Spiele auf jeden Fall hochwertiger als dies noch beim ersten Wii Play der Fall war, die diesmal eingebauten Spiele bieten definitiv mehr "Action" als es z.B. Airhockey beim ersten Teil je konnte.

Die Grafik ist, wie bei den "Wii..."-Titeln üblich, schlicht gehalten, platte Miis als Zuschauer müssen aber trotzdem nicht sein.

Möchte man ohnehin einen neuen Wii-Controller haben, lohnt es sich sicherlich ein paar Euro mehr für Wii Play Motion hinzublättern, ob man bei dem Paket aber nur der 12 Minispiele wegen zugreift, sollte wohlüberlegt sein, mit dem günstigeren Wii Party könnte man möglicherweise besser beraten sein.

Weitere Daten zu Wii Play Motion

Das war es von mir zum kürzlich stattgefunden Presseevent, beim (hoffentlich) nächsten Mal freu ich mich vor allem auf eins: Miniwraps und diese winzigen 0,2 Cola-Flaschen!

Bericht von:
Jan B.

  
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
Entwickler: Nintendo
Verlag: Nintendo
Platformen: Nintendo 3DS
URL: Webseite

Partner
Gaming with Benn - 24.047 Klicks HolsteinMedien - 43.557 Klicks Basislager - Der Laden für Aktive in Ahrweiler - 3.912 Klicks The Video Game Critics - 45.273 Klicks Gamefreax.com - 38.881 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 39.959 Klicks SEGA-Portal Blog - 46.420 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein