Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2

Das ultimative DragonBall-Spiel für jeden Fan | Nintendo Wii | 29.03.2007 - 13:11:17

Genre: Beat´em-Up
Entwickler: Atari
Verlag: Atari
Anzahl Spieler: 1 - 2
Sprache: Deutsch
Erschienen: 29.03.2007 (Wii)
                    
   


Ein weiteres Mal geben sich Son-Goku, Vegeta und Freezer ordentlich einen auf die Mütze. Das bereits für die PS2 erschienen Spiel kommt nun auf die Wii und hebt sich positiv von allen anderen Teilen der Serie ab. Weshalb könnte man fragen? Schon einmal ein Kame-Hame-Ha abgefeuert oder mit einer Genkidama die Welt verwüstet?

Die Dragonball-Serie hat damals in Deutschland erst dafür gesorgt, dass japanische Comics/Mangas wirklich bekannt geworden sind. Neben den Comics, wurden Dragonball und Dragonball Z im TV ausgestrahlt und das nicht minder erfolgreich.

Zu den meisten erfolgreichen Reihen gibt es irgendwann Videospiele, wobei gerade Filmadoptionen äußerst schlecht abschneiden. Auch von der Dragonball-Serie gibt es etliche Spiele, wobei Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2 der Traum eines jeden Fans ist.

Das Spiel präsentiert sich in einer äußerst hübschen Mischung von Cell-Shading-Grafik und 3D-Optik. Das Spiel hat deutsche Untertitel und eine fantastische, englische Sprachausgabe. Im Menü und den Zwischensequenzen kommt ihr in eben diesen Genuss, der Zelda-Spielern noch immer vorbehalten ist.

Nach dem netten Intro seht ihr euch einer Menge Möglichkeiten gegenüber. Neben der Kampagne, dem Dragon-Abenteuer, könnt ihr gegen eine Reihe vorgegebener Gegner kämpfen, euch mit einem Freund duellieren, eure Fähigkeiten in einem Turnier unter Beweis stellen und Objekte kaufen, mit denen ihr eure Charaktere je nach Wunsch stärken und spezifizieren könnt. Außerdem steht euch eine extrem umfangreiche DragonBall-Bibliothek zur Verfügung. Ihr könnt in Biografien blättern, Geschichten lesen und so euren Wissensstand ordentlich aufpolieren.

Bevor ihr euch jedoch in den Ring wagt, ist solltet ihr das Ultimative Training absolvieren. Die Steuerung ist keineswegs sofort erlernt. Zwar kann man sich schnell ordentlich eins auf die Rübe geben, doch reines Button-Gekloppe rettet euch nicht gegen einen Gegner, der die Steuerung verinnerlicht hat. Bis ihr die Combos, das Fliegen und Teleportieren richtig drauf habt, dauert es ein wenig. Umso schöner ist es einen Gegner in den entscheidenden Situationen dann aufgrund von Skill in die Schranken weisen zu können. Eine Eigenschaft, die man bei vielen Beat’em ups vermisst.

Der größte Teil des Spiels ist das Dragon-Abenteuer. Hier spielt ihr die Geschichten um Son-Goku und seine Freunde und Feinde selbst nach und könnt sie nachhaltig beeinflussen. Jedenfalls meistens. Wenn beispielsweise Radditz, Son-Gokus böse Bruder, auf der Erde landet, kämpft ihr nacheinander mit Son-Goku und Piccolo. Stirbt einer der beiden, findet er sich im Jenseits wieder und die Storyline geht einen anderen Weg, als wenn beide überlebt hätten. So entsteht eine Vielzahl an Möglichkeiten und Storyzweigen. Leider kommt es aber auch vor, dass man einen an sich aussichtslosen Kampf zwar gewinnt, aber aufgrund der dann wiederum vorgegebenen Storyline der Charakter dennoch erledigt ist. Schade eigentlich, macht aber dennoch extrem viel Spaß.

Grafik:
Eine zerstörbare Umgebung, Hitzeflimmern, Charaktere, die Schaden nehmen und zerrissene Kleidung, eine nette Weltkarte und toll animierte Charaktere! Abgesehen von den Slowdowns beim erfolgreichen Einschlag einer Genkidama, ist die Grafik sehr, sehr gelungen.

Sound:
Englische Sprachausgabe in den Menüs, im Spiel und den Zwischensequenzen. Ansonsten sehr eindringliche, schnelle Musik, die das Spielgeschehen abrundet.

Steuerung:
Die Steuerung ist einfach toll. Spielt mit der Wii-Mote und dem Nunchuk, schleudert Energiebälle um euch und vollführt authentische Kame-Hame-Has.

Welcher DragonBall-Fan hat nicht davon geträumt. Die Steuerung ist vielfältig, genau und macht einfach Spaß. Vor allem im Multiplayer.

Im Nahkampf bedient ihr euch dem A-Knopf und könnt verschiedene Kombis machen. Ihr hebt ab, indem der Nunchuk gehoben wird bei gleichzeitigem drücken des C-Knopfes. Ihr bewegt euch natürlich mit dem Joystick auf dem Nunchuk.

Mit dem B-Knopf könnt ihr Energiesalven und kleine Energiekugeln abfeuern. Haltet ihr ihn gedrückt, so entsteht eine mächtigere Attack, beispielsweise Kururins Energie-Discs.

Ihr könnt Gegner mit dem Steuerkreuz automatisch anvisieren und so schnell auf sie zusprinten. Ihr sprintent, indem ihr den Nunchuk schnell nach unten bewegt und hört erst wieder auf, wenn ihr ihn wieder anhebt.

Interssant wird es bei den Spezialattacken.
Je nach Charakter und Attacke, haltet ihr zwar immer Z und B gedrückt, macht aber dann verschiedenen Dinge. Meist müsst ihr den Cursor mit der Wii-Mote aus einer Seite des Bildschirms rausführen und wieder zurück.

Beispiel:
Ihr spielt mit Son-Goku und habt genug Energie für eine Genkidama. Ihr drückt Z+B, hebt eure Arme und lasst sie wieder nach unten fallen. Wie "in echt" halt.

Bei einem Kame-Hame-Ha zieht ihr die Wii-Mote nach hinten und dann schnell nach vorne. Treffen sich 2 starke Attacken, müsst ihr diese halten und dabei den Joystick auf dem Nunchuk schnell drehen. Der dadurch entstehende Schaden vermehrt sich dann.

Aufgrund der vielen, vielen Kombis, der Freiheit eure Gegner in gewünschte Richtungen zu schlagen und schleudern (bei Turnieren mit Ring-Out äußerst hilfreich) und den Bewegeungstreuen Spezialmoves, überzeugt die Steuerung auf ganzer Linie. Sobald man sich einmal eingelebt hat.

Test von:
Sven Schneider


Ein authentisches DragonBall-Spiel mit einer riesigen Bibliothek, einer Storyline, die flexibel ist und auf eure Spielergebnisse angepasst sind, über 120 verschiedene Spielbare Charaktere, die sämtliche Abwandlungen von beispielsweise Freezer und Cell beinhalten und 16 verschiedene Schlachtfelder stellen das ultimative DragonBall-Spiel für jeden Fan.

Wer die Serie nicht kennt, sollte die Finger davon lassen, allen anderen sei dieses Spiel wärmstens ans Herz gelegt.



• tolle, passende, realitätsnahe Steuerung
• unzählige Charaktere mit allen Versionen
• riesiger Umfang, egal ob Abenteuer,
Turnier oder Duell
• zerstörbare Umgebung und tolle Grafik
• umfangreiche Bibliothek über
• das DragonBall-Universum
• Skill vor Button-Mashing
• RPG-Elemente via Objekten und
• eigener Charaktererstellung



• gelegentliche Slowdowns
• manchmal unerklärliche Storywendungen,
• entgegen der Kampfausgänge










Zusätzliche Informationen:
  
Bilder zu Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2


Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2 (Nintendo Wii)
Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2 (Nintendo Wii)
Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2 (Nintendo Wii)
Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2 (Nintendo Wii)
Dragon Ball Z Budokai Tenkaichi 2 (Nintendo Wii)


Werbung

Partner
SEGA-Portal Blog - 43.217 Klicks PS4News.at - 6.069 Klicks Gaming with Benn - 12.876 Klicks The Video Game Critics - 42.369 Klicks HolsteinMedien - 40.755 Klicks Gamefreax.com - 35.269 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 35.298 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein