Yoshi's New Island

Yoshi nimmt es mit großen und kleinen Widersachern auf. | Nintendo 3DS | 04.04.2014 - 17:13:13

Genre: Jump´n´Run
Entwickler: Arzest
Verlag: Nintendo
Anzahl Spieler: 1 - 2
Sprache:
Erschienen: 14.03.2014 (Nintendo 3DS)
                    
   


Yoshi's New Island

Das Wörtchen "New" ist schon praktisch, vor allem in Videospielen: Die Verbindung zur altbekannten Spielereihe wird aufrecht erhalten, und durch die simplen drei neuen Buchstaben weiß jeder Spieler sofort, dass ihn hier etwas neuartiges erwartet. Schafft es denn auch Yoshi's New Island Fans der Vorgänger als auch Neueinsteiger gleichermaßen zu begeistern? Lest es hier.

Babysitter
Bevor Mario und Luigi in ihren Abenteuern als – mehr oder weniger – Erwachsene, liebend gerne auf grünen Dinosauriern namens Yoshi reiten, hatten sie bereits als Babies das Vergnügen auf dem roten Sattel der Yoshis zu reisen: In Yoshi's New Island ist es nämlich die Aufgabe der Yoshi's, Baby-Mario und Baby Luigi wieder zu vereinen. Dabei übernehmt ihr die Kontrolle über verschiedene Yoshis (jedes Level ein andersfarbiges), und tragt Baby Mario auf eurem Rücken. Greift euch ein Gegner erfolgreich an, fällt das Baby von eurem Rücken, und fliegt für eine gewissen Zeit in einer Blase umher. Da heißt es dann schnell sein, denn wer das Baby nicht bis zum Ende der Zeit wieder eingefangen hat, verliert ein Leben.


>> Hier Yoshi's New Island für Nintendo 3DS kaufen <<

Neues auf der Insel
Viel Neues gibt es jedoch (leider?) nicht zu berichten. Die Spielmechanik ist weitgehend gleich geblieben: Mit einem Knopf springt ihr, mit dem anderen kann Yoshi seine Feinde verschlingen und bei Bedarf in Yoshi-Eier verwandeln, welche ihr per X-Knopf und mit Hilfe eines sich von alleine bewegenden Fadenkreuzes abschießt. Hat damals gut funktioniert, und macht auch jetzt noch Spaßm auch wenn es etwas Eingewöhnungszeit bedarf. Jedoch ist eine neue Eier-Art hinzugekommen, und zwar die Rieseneier. Diese, den gesamten Bildschirm ausfüllenden Riesendinger zerstören alles auf ihrem Weg, seien es Röhren, Gegner oder Plattformen. Der Einsatz will also wohl überlegt sein.

Apropos Gegner: Shy-Guys, Koopas und mehr stellen euch in den Weg, alle im Auftrag von Kamek, der Baby Mario an die Gurgel will. Die daraus resultierenden Bosskämpfe sind aber leider nicht so episch wie man sich wünschen könnte, und wiederholen sich (wie auch bei der NSMB-Reihe) gerne mal.

Weiterhin findet man ab und zu spezielle Portale, die eine von Yoshis vielen Verwandlungen auslöst, und in denen man stets per Bewegungssensor des 3DS steuert. Da wird der Dino schon mal zum Presslufthammer und muss sich durch steinernen Untergrundbohren, oder schwebt als Heißluftballon allen davon. Die Steuerung funktioniert dabei sehr präzise, nur der 3D-Effekt stört bei solchen Einlagen natürlich.


>> Hier Yoshi's New Island für Nintendo 3DS kaufen <<

Malerisch
Wie auch schon die Vorgänger der "Island-Reihe", ist Yoshi's New Island in einem malerischen Stil gehalten. Diesmal setze man aber noch eins oben drauf, und gestaltete die Level in verschiedenen Grafikstilen. So scheinen manche Level mit Wasserfarben gezeichnet zu sein, andere sehen aus wie in Öl gemalt, und wiederrum andere besitzen eine Wachs-Optik. Während es also viel für die Augen gibt, sieht es mit euren Ohren nicht so gut aus: Sich wiederholende, schnell nervige Musik begleitet euch auf der Reise, und das Babygeschrei welches ertönt, wenn ihr getroffen werdet, wird euch noch im Schlaf begleiten. Wobei letzteres ja gewollt ist, damit man seinen Schützling so schnell wie möglich wieder einsammelt.

Auch einen kleinen Multiplayer-Modus bekam Yoshi's New Island spendiert, der sich auf 6 Minispiele beschränkt. Zum Spielen brauchen beide Spieler jeweils ein Spiel-Exemplar, was bei den nur 6 mehr oder minder spaßigen Spielen nicht so sehr lohnt.

Test von:
Jan B.


Yoshi's New Island beschränkt sich auf seine Wurzeln, und liefert ein klassisches Sequel zum SNES Vorgänger (der DS-Teil spielt zeitlich erst danach).

Yoshi Fans greifen sofort zu, und freuen sich über altbekannte Elemente, als auch die Handvoll neuer Verwandlungen, ärgern sich jedoch über das vertane Potenzial einen neuen Spielklassiker zu erschaffen.



  • neuartige Yoshi-Verwandlungen
  • verschiedene Grafikstile
  • viel zu sammeln
  • lokaler Minispiel-Multiplayer



  • Lahme Bosse
  • Optik gewöhnungsbedürftig
  • abwechslungsarme Musik
  • Typisches Yoshi-Island










Zusätzliche Informationen:
  
Bilder zu Yoshi's New Island


Yoshi's New Island
Yoshi's New Island
Yoshi's New Island
Yoshi's New Island


Werbung

Partner
GPW - PARTNERSHOP - 37.225 Klicks Gaming with Benn - 20.391 Klicks The Video Game Critics - 43.526 Klicks Basislager - Der Laden für Aktive in Ahrweiler - 983 Klicks SEGA-Portal Blog - 44.441 Klicks Gamefreax.com - 36.881 Klicks HolsteinMedien - 41.836 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein