Inazuma Eleven 3: Kettenblitz

Kettenblitze und Explosionen im neuesten Inazuma Eleven Ableger! | Nintendo 3DS | 12.10.2013 - 14:32:50

Genre: Sport
Entwickler: Level 5
Verlag: Nintendo
Anzahl Spieler: 1 - 4
Sprache:
Erschienen: 27.09.2013 (Nintendo 3DS)
                    
   


Inazuma Eleven 3: Kettenblitz

Kettenblitze und Explosionen im neuesten Inazuma Eleven Ableger!

Die Inazuma Eleven-Reihe entwickelt mittlerweile schon fast zu einer Art Pokémon: Verschiedene Editionen, scheinbar endloser Sammelwahn, gute, wenn auch abgedrehte Story, dazu noch Manga- und Anime-Ableger. Doch statt kleinen Taschenmonster, sammelt man bei Inazuma Eleven Fußballspieler. Wie gut das in der nunmehr dritten Runde funktioniert, erfahrt ihr in unserem Test!

Weltmeister der Herzen
Wie zuvor übernehmt ihr die Kontrolle über Mark Evans, der wieder ein halbwegs normales Teenager-Leben lebt, nachdem er im zweiten Teil der Reihe Japan vor einer Alieninvasion bewahrt hat. Diesmal geht es weniger bedrohlich zu, jedoch nicht minder spannend: Erst kürzlich wurde die brandneue Organisation FFI gegründet, die "Football Frontier International", in der nun erstmals ein Weltmeister unter den Jugendmannschaften gefunden werden soll. Mark und seine Truppe sind da natürlich sofort Feuer und Flamme! Die Story baut dabei merklich auf den Vorgängern auf, jedenfalls in Details. So trefft ihr am Anfang auf all die besten Spieler Japans, die man in den vorherigen Teilen bereits kennenlernen durfte. Der eine oder andere Insider-Witz dürfte dabei fallen, aber auch Neueinsteiger sind nicht allzu sehr überfordert.

Und der Ball rollt...
...wie eh und je. Spielerisch ist Inazuma Eleven 3 bei Weitem keine Revolution, höchstens eine kleine Evolution. Ihr arbeitet euch durch die Geschichte, wobei ihr euch in einer schicken 3D-Welt in der Vogelperspektive bewegt. Sogar eine drehbare Kamera ist dabei. Kommt es dann zum Kampf, bzw. Fußballspiel zwischen zwei Mannschaften, je nach dem in 4vs4 oder 11vs11 Matches. Die Matches laufen natürlich etwas unkonventioneller ab als das gewöhnliche FIFA-Match. Feuerbälle, 4fache Saltos, Riesige Hände und viel, viel mehr abgedrehte Spezialtechniken wollen gemeistert werden, und geben dem Spiel seinen gewissen Charme. Euer Team wird ständig ausgebaut, trainiert und lernt neue Strategien. Apropos, eine geschickte Aufstellung hat schon so manchen Sieg entschieden, und sollte stets durchdacht werden.

Über 2000 verschiedenen Charakteren könnt ihr unterwegs begegnen, und alle in euer Team aufnehmen. Je 33 sind davon exklusiv an einer der beiden Editionen gebunden. Zusätzlich kann man neue Spieler über das Nintendo Network herunterladen.

Leider gibt es keinen Onlinemehrspieler, nur Streetpass-Funktionalität.

Leider nur ein Port...
Bei Inazuma Eleven 3: Kettenblitz (und seinem Counterpart Explosion) handelt es sich übrigens um einen DS-Port, da das Spiel bereits 2010 in Japan für den Nintendo DS erschienen ist. Aus diesem Grund laufen findet ein Großteil des Spiels auf dem Touchscreen statt, ohne oft die 3D-Funktionalität zu nutzen.

Die durchaus sehenswerten Anime-Zwischensequenzen sind auf typisch hohem Level5-Niveau, aber laufen halt leider nur auf dem kleinen Touchscreen, statt die volle Breite des Topscreens zu nutzen. Dafür gibt es davon sehr viele, und auch verhältnismäßige unwichtige Dialoge bekommen ein kleines Filmchen spendiert, welche alle hervorragend in deutscher Sprache synchronisiert sind. Die 3D-Polygon-Grafik die in Kämpfen genutzt wird, sieht für 3DS-Verhältnisse etwas zu klobig aus, aber immerhin wird dort der 3D-Effekt genutzt.

Test von:
Jan B.


Inazuma Eleven 3: Kettenblitz macht nichts neu, sondern bleibt auf dem hochwertigen Niveau der Vorgänger. Neueinsteiger widmen sich vielleicht zuerst den DS-Ablegern, um Figuren und Geschichte besser zu verstehen.

Fans des Sports, Rollenspielen und Level5 dürfen aber definitiv zugreifen, da sie für ihr Geld einen enormen Umfang geboten bekommen.

Der Sprung der Reihe auf den 3DS ist jedoch leider kaum zu merken, da das Wichtigste auf dem Touchscreen abläuft, und die Grafik . Aber es ist nun mal ein DS-Port.




  • Riesiger Umfang
  • Abwechslungsreiche Figuren
  • Actionreiche Kämpfe
  • deutsche Synchronisation und tolle Übersetzung




  • undurchsichtiger Storybeginn für Neueinsteiger
  • kaum Neuerungen
  • kein Onlinemehrspieler
  • 3DS-Technik nicht ausreichend genutzt










Zusätzliche Informationen:
  
Bilder zu Inazuma Eleven 3: Kettenblitz


Inazuma Eleven 3: Kettenblitz und Explosion
Inazuma Eleven 3: Kettenblitz und Explosion
Inazuma Eleven 3: Kettenblitz und Explosion
Inazuma Eleven 3: Kettenblitz und Explosion
Inazuma Eleven 3: Kettenblitz und Explosion


Werbung

Partner
Gamefreax.com - 35.337 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 35.420 Klicks HolsteinMedien - 40.817 Klicks Gaming with Benn - 13.082 Klicks The Video Game Critics - 42.558 Klicks SEGA-Portal Blog - 43.297 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein