Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer

Spaßiges Pokémon-Abenteuer unterstüzt beim Erlernen des Maschinenschreibens | Nintendo DS | 22.09.2012 - 20:35:30

Genre: Lernspiel
Entwickler: Nintendo
Verlag: Nintendo
Anzahl Spieler: 1
Sprache: Deutsch
Erschienen: 21.09.2012 (Nintendo DS)
                    
   


Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer

Eine Tastatur für den 3DS/DS. Spielend schreiben lernen für Pokemon-Fans.

Das Pokemon-Franchise ist riesig, es gibt etliche Ableger-Spiele, wie beispielsweise Pokemon Pinball und Pokemon Snap. Gerade Pokemon Pinball hatte auch einen Hardwarezusatz mit einem Rumblepack für den damaligen GameBoyColor. Nun kommt mit „Lernen mit Pokemon - Tastenabenteuer“ wieder ein Hardwarezusatz, diesmal für den 3DS/DS. Diesmal geht ihr mit einer Tastatur auf Pokemonfang. Spielend lernen ist das Motto.

Natürlich werdet ihr von durch typische Pokemon-Charaktere durch die Menüs geführt. Und wie könnte das Mitglied im „Schnellschreiber-Club“ heißen, welches euch die ersten Kniffe beibringt? Ganz genau: Lea Taste (sprich „Leertaste“). Der Professor hingegen Q. Wertz. Ein Blick in die linke obere Richtung auf der Tastatur zeigt auch, wo der Name herkommt. Die Weltkarte, wie man sie zweidimensional aus den meisten SuperMario-Spielen kennt, gibt es hier auch. Allerdings macht ihr eine Reise über die Tastatur. Dabei sind die jeweiligen Tasten stellvertretend für ein Level und manche Tasten stellen eine Art „Boss-Level“ dar. Ihr bewegt euch allerdings nicht wie sonst mit „links“ und „rechts“ über die Karte, sondern tippt einfach auf die Taste, deren Level ihr gerade absolvieren wollt und bestätigt dann mit Enter.

Um das Lernprogramm auch in eine Geschichte einzubetten, helft ihr bei einer Pokemonstudie. Die Forschung besteht darin, dass ihr über einen langen Weg lauft. Dabei rollen Pokemon auf Bällen auf euch zu, die einen Buchstaben tragen. Diesen müsst ihr tippen, ehe euch das Pokemon auf dem Ball erreicht. Dabei werdet ihr spielerisch und Stück für Stück in das 5-Finger-System eingeführt.

Was hat das bisher mit Pokemon zu tun? Noch nichts, aber nach einiger Zeit müsst ihr die Namen von Pokemon abtippen, die auf euch zukommen. Dabei ist es natürlich extrem hilfreich, wenn ihr schon wisst, wie das Pokemon heißt. Dabei wird zweierlei deutlich: Einmal, dass ich viele der neuen Pokemon nicht mehr kenne und zweitens, dass dieses Spiel sehr auf junge Pokemonfans ausgerichtet ist, die an der Tastatur noch nicht so fit sind. Für diese ist dieses Spiel aber optimal. Sie kennen die Schreibweise der Namen und müssen nun diese auch möglichst schnell Stück für Stück tippen.

Viele Eltern waren erstaunt, als ihre Kinder auf einmal über 150 Kreaturen beim Namen kannten. Damit wird ebenso das Erinnerungsvermögen trainiert, wie nun die Fingerfertigkeiten. Die Lernkurve wird insofern erreicht, als dass man zunächst lediglich den Anfangsbuchstaben der Pokemon tippen muss. Danach werden es die ersten beiden Buchstaben und so weiter.

Bei Boss-Kämpfen werdet ihr mit mehreren Geschossen oder Feuerbällen attackiert. Diese sind immer so angeordnet, wie eine bestimmte Tastengruppierung auf der Tastatur. Auch so lernt man die Standorte der Buchstaben auf der Tastatur und ihre Anordnung.

Sehr praktisch ist, dass man die Gespräche per Tastaturtastendruck weiterführen kann

Grafik:
Grafisch wird nicht viel geboten, ihr lauft halt automatisch einen geraden Weg entlang. Das Spiel ist auch für den DS, reizt aber selbst dessen Hardware nicht ganz aus.

Sound:
Der Sound ist in Ordnung, aber nicht wirklich spektakulär.

Offizielle Seite zum Spiel Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer

Test von:
Sven Schneider


Wer mit einer Tastatur umgehen kann, wird bereits nach 1,5 Stunden den Abspann sehen können. Es handelt sich hier halt um ein Lern-Spiel. Junge Pokemon-Fans werden ihre helle Freude an dem Spiel haben. Es gibt etliche Pokemon, Tastatur-Designs und Soundpacks freizuschalten und mehr.

Eltern können für ihre Kinder beherzt zugreifen und dafür sorgen, dass ihre Kinder schon früh schnell tippen können. Sicher keine schlechte Eigenschaft in einer Welt, in der so viel Zeit vor einem Rechner verbracht wird.



  • Ordentliches Lernkonzept
  • Gut verarbeitete Tastatur ohne viel Schnickschnack
  • Sehr gut zu bedienen, keine Einstiegshürden



  • Geringer Umfang
  • Man sollte Pokemon kennen
  • Schlechte Grafik










Zusätzliche Informationen:
  
Bilder zu Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer


Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer
Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer
Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer
Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer
Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer


Werbung

Partner
Gamefreax.com - 36.890 Klicks Basislager - Der Laden für Aktive in Ahrweiler - 997 Klicks SEGA-Portal Blog - 44.451 Klicks HolsteinMedien - 41.844 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 37.236 Klicks Gaming with Benn - 20.401 Klicks The Video Game Critics - 43.534 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein