Go Vacation

50 Minispiele, 5 Locations, 1 großer Spaß? | Nintendo Wii | 12.11.2011 - 13:03:15

Genre: Partyspiel
Entwickler: Namco
Verlag: Nintendo
Anzahl Spieler: 1 - 4
Sprache:
Erschienen: 04.11.2011 (Wii)
                    
   


Go Vacation

50 Minispiele, 5 Locations, 1 großer Spaß?

Ähnlich wie „Wii Sports“ und „Wii Sports Resort“ kommt nun mit „Go Vacation“ ein weiteres Sportspiel, das vor allem mit der großen Anzahl an Minispielen glänzen kann.

Diese Minispiele müsst ihr jedoch zunächst freischalten. So begebt ihr euch mit bis zu 3 Freunden auf die Kawawii Insel und dort zunächst zum Kawawii Marine Resort. Dieser Bilderbuch Strand ist euer Startpunkt, von dem aus ihr euch auf einen Jet-Ski schwingt und euch auf die Suche nach Minispielen macht. Auf der Karte bekommt ihr mit einem großen roten Punkt angezeigt, was euer nächstes Ziel ist. Dank des OpenWorld-Prinzips ist es euch freigestellt, ob ihr die vorgegebene Reihenfolge abarbeitet oder selbst auf die Suche nach den Personen macht, die euch die Minispiele zeigen.

Je nach Lust und Resort seid ihr nicht nur auf dem Jet-Ski unterwegs. Ihr könnt auch zu Fuß laufen, auf einem Quad fahren oder auf Inlinern, einem Skatboard oder später auch auf Skiern und Pferden.

Jedes neue Minispiel, welches ihr bestreitet, wird dann auch für die direkte Wahl aus dem Menü freigeschaltet. So könnt ihr eure Lieblingsgames immer und immer wieder spielen. Zudem habt ihr dort besondere Herausforderungen und Schwierigkeitsstufen. Leider sind diese nicht immer für bis zu 4 Spieler ausgelegt, so dass ihr manches auch nur alleine bestreiten könnt.

Neben dem Strandresort verschlägt es euch noch in die Stadt, in ein Schnee- und ein Bergresort. Zudem gibt es ein Villengelände, in dem ihr euch mit gesammelten Möbeln eure eigene Villa einrichten könnt. Da ihr ohnehin mit euren eigenen Miis spielt, könnt ihr somit euer eigenes Traumheim gestalten. Meistert ihr alle Herausforderungen eines Minispiels, könnt ihr Schlüssel ergattern, die ihr gegen Dekorationsartikel eintauschen könnt. Neben dem gestalterischen Aspekt der Villa könnt ihr auch eure Miis und die dazugehörigen Transportmittel ganz nach eurem Wunsch gestalten. So kann jeder Mitspieler seinen ganz individuellen Charakter schaffen.

Bei den Minispielen gibt es einige Perlen, die an die Qualität der „Mario Party“-Reihe anknüpfen können und leider auch ein paar schwarze Schafe. Angesichts der großen Anzahl von 50 Minispielen, ist das jedoch auch nicht weiter verwunderlich, dass ein paar besser und ein paar schlechter sind. Fallschirmspringen und Volleyball gehören zu den eher schwächeren Minispielen. Beim Fallschirmspringen müsst ihr verschiedene Formationen mit euren Mitspieler formen. Diese lassen jedoch bei nur 4 Springern wenig Platz für Kreativität, so dass ihr schnell den Formen keine Namen mehr logisch zuordnen könnt. Beim Volleyball, sonst oft einem sehr beliebten Minispiel, hindert die Steuerung und das träge Gameplay den Spielspaß.

Positive Beispiele gibt es natürlich auch. AirHockey (von der schwachen KI der Computermitspieler abgesehen) macht gerade gegen Freunde unfassbar viel Spaß. Auch die Schneeballschlacht ist sowohl zusammen als auch Gegeneinander ein wirklicher Multiplayerhit. Auch die Wasserschlacht mit Wasserpistolen macht ziemlich Spaß.

Grafik:
Grafisch bleibt man halt auf dem Niveau der Wii, so dass es eigentlich keine positiven oder negativen Überraschungen gibt. Man weiß, was man bekommt und im Vordergrund steht nunmal der Spielspaß und nicht die Grafik.

Sound:
Ebenso wie bei der Grafik bleibt auch der Sound weit hinter einem Meisterwerk zurück, fällt aber auch nicht weiter negativ auf.

Steuerung:
Jedes Minispiel hat seine eigene Steuerung, was besser (Schneeballschlacht) und schlechter gelingt (Beachvolleyball).

Test von:
Sven Schneider


Wer wirklich die volle Masse an Minispielen und dazu eine frei besuchbare Insel sucht, ist bei „Go Vacation“ genau richtig. Habt ihr 4 WiiMotes und 4 Nunchuks (ja, man braucht wirklich alles), steht dem Mulitplayer-Spaß nichts mehr im Weg.

Alleine ist der Titel auch spielbar, aber bei weitem nicht so spaßig, wie zusammen.



  • 50 Minispiele in 4 verschiedenen Themenbereichen
  • Viele Gestaltungsmöglichkeiten
  • Leicht zu lernen, für jede Altersgruppe und Spieltyp
  • OpenWorld-Prinzip



  • Wenig Neues
  • Grafisch und musikalisch etwas mau
  • Manche Minispiele sind eher schwach










  • Zusätzliche Informationen:
      
    Bilder zu Go Vacation


    Go Vacation
    Go Vacation
    Go Vacation
    Go Vacation
    Go Vacation


    Werbung

    Partner
    SEGA-Portal Blog - 44.451 Klicks Gamefreax.com - 36.890 Klicks The Video Game Critics - 43.534 Klicks HolsteinMedien - 41.844 Klicks Gaming with Benn - 20.401 Klicks Basislager - Der Laden für Aktive in Ahrweiler - 997 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 37.236 Klicks PS4 News
    ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

    Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein