Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei
Entwickler: Studio Hamburg | Publisher: Studio HamburgGenre: | Link: Offizielle Webseite von Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei


Beschreibung

Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei
die 13 tlg. dt. Krimiserie aus der DDR von 1969 die in Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Innern der DDR produziert wurde.

Mit dieser Box gibt ist eine DVD-Premiere einer Fernsehrarität aus der DDR, die vom Studio Hamburg in der Reihe DDR TV-Archiv am 28. September 2018 auf 2 DVDs rausgebracht wird. Drei von der K wurde erstmals im DFF vom 25. Juni 1969 bis 17. September 1969 und wohl auch nur einmalig im Fernsehen der DDR ausgestrahlt.


>> Drei von der K (2 DVDs) hier kaufen <<

Günter Grabbert, Alexander Papendiek, Heinz Behrens sind die „Drei von der K“

Die dreizehn in sich geschlossenen Folgen der Serie „Drei von der K“ erzählen in spannender Form authentische Kapitel aus der mehr als 20jährigen Arbeit der Deutschen Volkspolizei, unterstützt und beraten durch das Ministerium des Inneren.


>> Drei von der K (2 DVDs) hier kaufen <<

Das Dreiergespann der Abteilung Kriminalpolizei, die Genossen Reinhardt, Beck und Kalle, zeigen, wie sie in ihrem täglichen Leben an sich arbeiten, sich entwickeln, nicht in Routine versinken, mit Verbrechern hart ins Gericht gehen, aber auch für menschliche Schwächen Verständnis aufbringen.

Abgelöst wurde die Serie durch Rendezvous mit unbekannt.


>> Drei von der K (2 DVDs) hier kaufen <<

Episoden / Laufzeit:

  1. Die Thorsteinbande / 27:45 Minuten
  2. Gift vom schwarzen Markt / 28:11 Minuten
  3. Umschlagplatz Ruine / 26:15 Minuten
  4. Der Täter kommt um Mitternacht / 31:02 Minuten
  5. Kupferdraht im Eichensarg / 29:54 Minuten
  6. Endstation Schrottplatz / 29:30 Minuten
  7. Der große Tag des Kurtchen Vogelsang / 27:47 Minuten
  8. Erpresser am Telefon / 24:58 Minuten
  9. Ginseng, Gold und Rattengift / 30:13 Minuten
  10. Der Mann, der tot sein wollte / 21:22 Minuten
  11. Nachtstreife / 26:05 Minuten
  12. Gross-Fahndung / 24:31 Minuten
  13. Ein merkwürdiger Fall / 26:51 Minuten


>> Drei von der K (2 DVDs) hier kaufen <<

Produktinformation

  • Originaltitel: Drei von der K
  • Darsteller: Günter Grabbert, Alexander Papendiek, Heinz Behrens, Annemarie Collin, Brigitte Beier, Carola Braunbock, Christine Reinhardt, Cox Habbema, Dieter Bellmann, Doris Schmude, Eberhard Esche, Elsa Grube-Deister, Erhard Köster, Ernst-Georg Schwill, Eva-Maria Hagen, Frank Michelis, Fred Delmare, Fred Mahr, Friedo Solter, Fritz Diez, Gerd E. Schäfer, Gerhard Bienert, Gert Gütschow, Gertrud Bergmann, Gudrun Wendler, Günter Junghans, Hanna Rieger, Hans Flössel, Hans Hardt-Hardtloff, Hans Knötzsch, Hans Ulrich Laufer, Hans-Günter Schmidt, Hansjoachim Büttner, Hans-Joachim Hegewald, Hans-Jürgen Silbermann, Hans-Peter Minetti, Heinz Hellmich, Heinz-Martin Benecke, Helmut Schreiber, Horst Kube, Horst Lampe, Horst Westphal, Jürgen Reuter, Jürgen Zartmann, Karl-Heinz Weiss, Kurt Böwe, Margarete Taudte, Martin Trettau, Monika Woytowicz, Nico Turoff, Peter Borgelt, Peter Pauli, Renate Gey, Roman Silberstein, Ruth Friemel, Ruth Glöss, Valentin Kisselow, Walter Lendrich, Walter Martin, Waltraud Kramm, Werner Lierck, Werner Senftleben, Wilhelm Gröhl, Wolfgang Macke, Wolfgang Winkler u.v.a.
  • Regie: Christian Steinke, Claus Dobberke
  • Regieassistenz: Dieter Seidel, Karlheinz Scherf, Helgard Große
  • Drebuch: Christian Steinke, Claus Dobberke
  • Szenarium: Ulrich Waldner
  • Dramaturg: Hans-Jürgen Faschina
  • Kamera: Walter Laaß
  • Kameraassistenz: Rolf Hunger
  • Schnitt: Gerti Gruner, Ina Meyer
  • Musik: Gerhard Rosenfeld
  • Aufnahmeleitung: Dorly Borns, Volker Schuster, Karl-Heinz Geburzi
  • Kostümbildner: Isolde Warscycek, Waltraut Vulpius
  • Maskenbildner: Johanna Hübner, Gerhard Fillun
  • Requsite: Horst Tulke
  • Ton: Wolfgang Degner, Klaus Krüger
  • Szenenbildner: Christian Neugebauer
  • Szenenbil-Assistenz: Hans Völker
  • Produktionsleitung: Hans Berek
  • Genre: Krimi
  • Format: Dolby, PAL
  • Bildformat: 4:3 - 1.33:1
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Regionalcode: 2
  • Farbmodus: s/w
  • Untertitel: Nein
  • Anzahl Disks: 2 in einem Amaray-Case ohne Wende-Inlay (inwendig Produktinformationen)
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Studio Hamburg Enterprises
  • Erscheinungstermin: 28. September 2018
  • Produktionsjahr: DDR 1969 im DEFA-Studio für Spielfilme produziert
  • DDR Erstausstrahlung: 25. Juni 1969 bis 17. September 1969 im DFF
  • Spieldauer: genau 354:24 Minuten + Bonus 3:30 Minuten
  • EAN: 4052912871724
  • Fotos: Ekkehard Schipper / Deutscher Fernsehfunk (DFF) / Fernsehen der DDR

Bonus:

  • Werbetrailer zu weiteren DDR-Kultserien (3:30 Minuten)

>> Weitere Kult -Serien und -Filme findet ihr hier <<


>> Drei von der K (2 DVDs) hier kaufen <<



Bildergalerie

Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei


Weitere Infos auf G-P-W


Drei von der K - DDR Krimiserie ab heute auf DVD erhältlich 28.09.2018 - 00:03
Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei alle 13 Folgen der DDR-Krimireihe aus den Jahre 1969 Drei von der K ist ab heute (28. September 2018) vom Studio Hamburg im Handel ...
Drei von der K - DDR Krimiserie ab 28. Sep. auf DVD erhältlich 23.09.2018 - 14:14
Drei von der K – Aus der Arbeit der Deutschen Volkspolizei alle 13 Folgen der DDR-Krimireihe aus den Jahre 1969 Drei von der K ist ab 28. September 2018 vom Studio Hamburg im Handel erhältlich. ...


Infoleiste




Bewertung:




Veröffentlichung
DVD: 28.09.2018





Werbung

Partner
Gaming with Benn - 8.104 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 32.559 Klicks Gamefreax.com - 33.756 Klicks SEGA-Portal Blog - 40.811 Klicks HolsteinMedien - 38.621 Klicks The Video Game Critics - 38.312 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein