CCP Games geht Partnerschaft für Fernsehserie im EVE-Universum ein
Allgemein | geschrieben von Volker Zockstein am 28. Apr 2013 um 10:57 Uhr


CCP Games geht Partnerschaft für Fernsehserie im EVE-Universum ein

Reykjavík, Island, 27. April 2013 – CCP Games, weltweit führender unabhängiger Entwickler von Massively-Multiplayer-Online-Titeln, gibt heute die Partnerschaft mit dem Filmemacher Baltasar Komákur und seiner Produktionsfirma bekannt, um das EVE-Universum weltweit auf die Fernsehgeräte zu bringen.

Als Inspiration für die neue Serie dienen die Ideen und Geschichten, die von Millionen von Spielern über die Website https://truestories.eveonline.com eingereicht wurden. Das Team wird in Zusammenarbeit mit CCP ein originelles Konzept im EVE-Universum erstellen – eine futuristische Geschichte über rivalisierende Gesellschaften, gefangen in einem Wurmloch einer dystopischen SciFi-Welt.

Baltasar Komákur macht seit über einer Dekade Filme aller Genres und überzeugt regelmäßig sowohl die Kritiker als auch das Publikum. Angefangen hat er 2012, als sein Film „Contraband“ mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle an den US-Kinokassen abräumte. „Contraband“ basiert auf seinem isländischen Film „Reykjavík Rotterdam“, den Komákur produzierte und in dem er auch selbst mitspielte. Sein letzter Film, „The Deep“, war in diesem Jahr in der engeren Auswahl für eine Oscar-Nominierung und gewann rekordverdächtige elf Edda Awards, darunter „Bester Film“ und „Beste Regie“.

Derzeit arbeitet Komákur an der Postproduktion des Films „2 Guns“ mit Denzel Washington und Mark Wahlberg, der im August 2013 über Universal Pictures erscheinen soll. Er führt zudem bei der Pilotfolge der neuen HBO-Serie „The Missionary“ Regie, die von Mark Wahlberg, Stephen Levinson, Malcolm Gladwell und Charles Randolph produziert wird. Gladwell und Randolph sind zudem die Autoren der Serie.

„Das EVE-Universum steckt voller erstaunlicher Geschichten epischer Schlachten, waghalsigen Raubzügen und spannenden, politischen Intrigen, aus denen man eine großartige Fernsehserie machen kann“, sagt Baltasar Kosmákur, Eigentümer und Gründer der RVK Studios. „Die Chance, sich direkt mit den Fans des EVE-Universums auszutauschen, eröffnet uns im Grunde alle Möglichkeiten.“

„Die Bewohner des berüchtigten und geliebten EVE-Universums haben dramatische Geschichten aus den letzten zehn Jahren zu erzählen“, sagt Hilmar Veigar Pétursson, CEO von CCP. „Unsere enge Zusammenarbeit mit Baltasar und seinem kreativen Team stimmt mich zuversichtlich, die Essenz von EVE einzufangen und den Millionen von TV-Zuschauern die Vision der menschlichen Zukunft aufzuzeigen.“

EVE Online (Mac/PC) ist ein atemberaubendes Science-Fiction-Spiel, in dem sich hunderttausende Spieler im selben virtuellen Kosmos tummeln, nach Reichtümern, Ruhm und Macht streben und spannende Abenteuer erleben. Am 04. Juni wird CCP EVE Online: Odyssey veröffentlichen, die 19. kostenlose Erweiterung für EVE Online. Mit der Veröffentlichung von Odyssey feiert CCP das zehnte Jahr mit fortlaufend steigender Spieleranzahl, nachdem bereits im März die Marke von 500.000 Spielern weltweit geknackt wurde. Weitere Informationen zu EVE Online gibt es unter www.eveonline.com.

CCP verkündete kürzlich die Veröffentlichung von DUST 514 am 14. Mai. DUST 514 für die PlayStation®3 ist ein free-to-play Massively-Multiplayer-Ego-Shooter mit intensivem Infanteriekampf, groß angelegten Schlachten und tief gehendem Charakterausbau. Angesiedelt und integriert im EVE-Universum führen die Spieler den Krieg fort, in dem ein einziger Sieg den fatalen Schlag für ein galaktisches Imperium, bestehend aus tausenden Spielern, bedeuten kann.





Werbung



Partner
Gaming with Benn - 24.041 Klicks Gamefreax.com - 38.880 Klicks Basislager - Der Laden für Aktive in Ahrweiler - 3.910 Klicks SEGA-Portal Blog - 46.420 Klicks The Video Game Critics - 45.273 Klicks HolsteinMedien - 43.556 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 39.956 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein