Offizielles Manga zu Professor Layton Band 1 erscheint 14. März
Allgemein | geschrieben von Volker Zockstein am 10. Mär 2011 um 15:32 Uhr



Offizielles Manga zu Professor Layton

Professor Layton goes Manga! In seiner Heimat Japan erblickt er 2007 das Licht der Welt. Schnell wird er zum Kult-Detektiv gleich mehrerer Generationen. Knapp ein Jahr später beginnt sein europaweiter Siegeszug. Mit Auszeichnungen überhäuft und stets auf der Suche nach neuen spannenden Rätseln begibt sich der findige Professor Layton 2010 zudem sogar ins Kino. Nun schafft es der Knobler, der weltweit die Köpfe der Nintendo-DS-Spieler zum Rauchen bringt, endlich auch ins deutsche Printformat! Am 14. März 2011 erscheint – pünktlich zur Leipziger Buchmesse – der brandneue erste Teil der unterhaltsamen Manga-Reihe Professor Layton und seine lustigen Fälle.

Kurzinhalt
Im ersten Band der Serie mit den komischen Fällen des Archäologen und Meisterdetektivs Professor Layton müssen sich der Titelheld und seine Mitstreiter mit einem Schwein herumplagen, das Laytons Platz einnehmen will. Zudem gibt ein geheimnisvolles Geisterhaus Rätsel auf, die es zu lösen gilt. Während unser gepflegter Gentleman nach diesem Herausforderungen einmal mehr seinem sonderbaren Alltag nachgeht, stellen sich der junge Assistent Luke und seine Freunde die Frage, was sich unter des Professors Hut verbirgt. Ob es ihnen gelingt, das Geheimnis zu lüften?

In der augenzwinkernden Manga-Version stellen sich nicht nur Layton, Luke und ihre Freunde fesselnden Kopfnüssen. Der Leser selbst greift aktiv in das Geschehen ein, indem er 25 Rätseln lösen darf, die ich,n den Videospiel-Vorlagen getreu, in die Welt von Professor Layton entführen.

Die Protagonisten

Professor Hershel Layton

Hershel Layton ist ein echter englischer Gentleman und Professor für Archäologie. Mit seiner überragenden Intelligenz schlüpft er oft in die Rolle eines Detektivs und löst zahlreiche seltsame Fälle. Stets trägt er einen Hut, der für vielerlei Überraschungen sorgt. Der Professor liebt Tee und Rätsel.

Luke Triton
Luke ist Professor Laytons Lehrling. In den Nintendo-DS-Spielen verehrt er den Professor sehr und möchte genau so werden wie sein Mentor. Im Manga tritt er als kecker Junge auf, der manchmal übers Ziel hinausschießt und sich dem Professor gegenüber frech verhält. Luke kann mit Tieren sprechen.

Flora Reinhold
Nach einigen mysteriösen Vorfällen, die in den DS-Spielen abgehandelt werden, wurde Flora von Layton adoptiert. Im Manga ist sie in Professor Layton verliebt und möchte ihn eines Tages heiraten.

Don Paolo
In den Games ist der Erzfeind des Professors ein skrupelloser, teils brutaler Verbrecher, der ständig versucht, sich an Professor Layton zu rächen. In der Manga-Fassung der Layton-Saga ist er eher ein dussliger und lustiger Charakter, der wegen seiner Ungeschicklichkeit nichts wirklich Böses hinbekommt.

Inspektor Chelmey
Inspektor Chemley ist ein Polizeibeamter von Scotland Yard. Er sieht es gar nicht gern, dass Layton und Luke der Polizei helfen und viele Fälle lösen, da die zwei zumeist viel cleverer vorgehen als der Inspektor selbst. Aus diesem Grund ist er meistens unfreundlich zu ihnen.

Die Welt von Professor Layton
Level 5 entwickelte bislang drei Games der Reihe Professor Layton für den Nintendo DS, die auch im europäischen Raum erschienen sind. Weitere Ableger befinden sich in Vorbereitung. 2008 schlug das mit dem BIU Sales Platin-Award für hohe Verkaufszahlen geehrte erste Spiel Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf auf dem europäischen Game-Markt ein wie eine Bombe. Weitere Auszeichnungen waren der Sonderpreis der Goldenen GIGA-Maus für das beste Programm des Jahres 2009 sowie der Pädi-Award, für den das Spiel in der Kategorie »Multimedia-Angebote für Jugendliche« Platz drei errang.

Der im Jahr darauf erschienene zweite Teil, Professor Layton und die Schatulle der Pandora, erhielt ebenfalls den BIU Sales Award in Platin. Auch wurde der Ableger mit dem Comenius EduMedia Siegel 2010 in der Kategorie »Freizeit« geehrt. Professor Layton und die verlorene Zukunft (2010) ist der derzeit aktuellste Vertreter der Game-Reihe. Ihm sollen weitere Titel folgen.

Der erste animierte Leinwand-Ausflug des berühmten Archäologen, Professor Layton und die ewige Diva, lockte im vergangenen Jahr sowohl Besucher ins Kino als auch zeitgleich mit dem neuesten Spiel tausende Käufer von DVD und Blu-ray in die Läden.

Die Bände
Die Serie Professor Layton und seine lustigen Fälle erscheint seit 2008 beim japanischen Verlag Shogakukan in der Spezialausgabe des Magazins Corocoro Comic. Aktuell weist die Mystery-Comedy-Reihe drei Bände auf. Hierzulande erscheinen die Taschenbücher ab April 2011 im zweimonatigen Rhythmus.

Professor Layton und seine lustigen Fälle
Mangaka: Naoki Sakura
Taschenbuch, 3 Bände, 152 Seiten
€ (D) 6,50 / € (A) 6,70 / sFr 11,90
ISBN: 978-3-8420-0062-9

Features
- Eine urkomische Story: Professor Layton und seine Mitstreiter geraten in ein Geisterhaus, stellen sich einem seltsamen Schwein und der Frage, was sich unter Laytons Hut verbirgt
- Der erste Rätselmanga in deutscher Sprache: Rund 25 Denksportaufgaben warten auf den Leser
- Artwork und Character-Design entsprechen der erfolgreichen Game-Vorlage und sorgen für den bewährten Charme, der Professor Layton internationalen Ruhm einbrachte
- Der Manga lüftet neue Geheimnisse um die Protagonisten der Professor Layton-Serie

LAYTON KYOUJU TO YUKAI NA JIKEN 1 © LEVEL-5 Inc. © 2008 Naoki SAKURA / Shogakukan Inc.
© TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2010


                            



Professor Layton und seine lustigen Fälle - Manga Band 1


Werbung



Partner
Gaming with Benn - 10.392 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 33.816 Klicks HolsteinMedien - 39.836 Klicks The Video Game Critics - 40.120 Klicks Gamefreax.com - 34.355 Klicks SEGA-Portal Blog - 42.052 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein