Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition ab heute erhältlich
DVD | geschrieben von Volker Zockstein am 11. Apr 2024 um 00:02 Uhr


Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition
alle 20 Haferkamp - Tatort- Filme der Kult-Krimireihe 70er und 80er

Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition auf DVD von Fernsehjuwelen ist ab heute (11. April 2024) erhältlich

Mit der Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition bekommen wir dank Fernsehjuwelen alle 20 Folgen der Kult-Krimireihe mit dem beliebten Kommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy), den Assistenten Willi Kreutzer (Willy Semmelrogge), Ingrid Haferkamp (Karin Eickelbaum) und Karl Scheffner (Bernd Schäfer) jetzt erstmals ungekürzt auf 20 DVDs zu sehen.

>> Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition - hier kaufen <<

Produktinformation

  • Originaltitel: Tatort
  • Darsteller aller Folgen: Hansjörg Felmy, Willy Semmelrogge, Ulrich von Dobschütz, Bernd Schäfer, Karin Eickelbaum, Christine Ostermayer, Heinz Baumann, Ursula Lingen, Thomas Astan, Gracia-Maria Kaus, Eva-Maria Meineke, Alexander Kerst, Monica Bleibtreu, Claudia Amm, Sky du Mont, Maria Schell, Irina Wanka, Romuald Pekny, Rolf Becker, Krista Keller, Karl-Maria Schley, Gisela Uhlen, Heinz Bennent, Gerd Böckmann, Oliver Urlichs, Evelyn Palek, Elfriede Irrall, Günter Gräwert, Andrea Jonasson, Claudia Wedekind, Traugott Buhre, Andreas Seyferth, Simone Rethel, Herbert Bötticher, Gerhard Theisen, Jürgen Prochnow, Herlinde Latzko, Peter Matic, Gertrud Kückelmann, Edith Hancke, Susanne Beck, Agnes Finck, Herbert Fleischmann, Dieter Schidor, Walter Kohut, Christine Hammacher, Marie-Luise Marjan, Gustl Bayrhammer, Kai Taschner, Klaus Löwitsch, Hans-Georg Panczak, Ilona Grübel, Thomas Ahrens, Michaela May, Nora Barner, Herbert Stass, Dieter Kirchlechner, Hannelore Hoger, Wolfgang Kieling, Doris Kunstmann, Volkert Kraeft, Dieter Prochnow, Uwe Ochsenknecht, Peter Millowitsch u.v.a.
  • Regie aller Folgen: Wolfgang Becker, Heinz Schirk, Franz Peter Wirth, Wolfgang Staudte, Hajo Gies, Hartmut Griesmayr
  • Kamera aller Folge: Joseph Vilsmaier, Gernot Roll, Justus Pankau, Josef Vilsmeier, Werner Kurz, Götz Neumann, Kai Borsche, Josef Vilsmeier, Götz Neumann, Josef Vilsmeier
  • Drehbuch aller Folge: Karl Heinz Willschrei, Oliver Storz, Henry Kolarz, Wolfgang Mühlbauer, Herbert Lichtenfeld, Martin Gies, Peter Hemmer, Georg Feil, Wolfgang Mühlbauer, Herbert Lichtenfeld, Peter Hemmer, Uwe Erichsen, Martin Gies
  • Titelmusik Tatort: Klaus Doldinger
  • Musik: Klaus Doldinger, Birger Heymann
  • Schnitt aller Folgen: Hannes Nikel, Lilian Seng, Margot von Oven, Jean-Claude Piroué, Ingrid Träutlein-Peer, Hilwa von Boro, Lici Lainer, Lilian Seng, Jutta Neumann, Thomas Nikel, Thomas Nikel
  • Tonformat: Dolby Digital 2.0
  • Bildseitenformat: 4:3
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Regionalcode laut Packshot: ALL
  • Untertitel: Keine
  • Farbmodus: Farbe
  • Anzahl Disks: 20 DVDs
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Fernsehjuwelen (Alive)
  • Erscheinungstermin: 11. April 2024
  • Produktionsjahr: 1974 - 1980 in der BRD / Produziert von der Bavaria Fiction GmbH / Im Auftrag des WDR für Das Erste
  • Deutsche Erstausstrahlung: 28. April 1974 bis 16. November 1980 in der ARD
  • Spieldauer: genau 1763:43 Minuten
  • EAN: 4042564239072
  • Fotos: Fernsehjuwelen / Bavaria Media GmbH

Bonus:

  • Digitales 32-stg. Booklet von Oliver Bayan inkl. Episodenführer und Hintergrundinformationen (hier online abrufbar)


>> Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition - hier kaufen <<

Mehr zu Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition
alle 20 Tatort-Fälle mit Hansjörg Felmy auf DVD erhältlich.

Tatort Essen mit Hansjörg Felmy als Heinz Haferkamp das sind 20 TV-Tatort-Folgen die von 1974 bis 1980 produziert wurden. Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition wird von Fernsehjuwelen mit allen 20 Folgen am 11. April 2024 jetzt erstmals ungekürtzt in einer Box auf 20 DVDs rausgebracht.

Wer kennt ihn nicht Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) einer der beliebtesten Kommissare aus der ARD-Fernsehreihe Tatort. Die Tatort-Folgen mit Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) waren das erste Mal vom 28. April 1974 bis 16. November 1980 in der ARD zu sehen.


>> Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition - hier kaufen <<

Kriminaloberkommissar HEINZ HAFERKAMP wurde 2008, 28 Jahre nach seinem letzten Fall, in einer von Emnid durchgeführten Beliebtheitsumfrage anlässlich der 700. Sendung der Reihe auf den DRITTEN PLATZ aller Tatort-Kommissare gewählt, nach GÖTZ GEORGE als HORST SCHIMANSKI und dem Duo MANFRED KRUG und CHARLES BRAUER als STOEVER und BROCKMÖLLER.

Der Essener Kommissar Heinz Haferkamp war zwischen 1974 und 1980 der Hauptermittler in 20 Folgen des WDR für die ARD-Krimireihe Tatort. Verkörpert wurde die fiktive Figur von dem 2007 verstorbenen Schauspieler Hansjörg Felmy. Haferkamps Assistent war Willi Kreutzer, den Willy Semmelrogge spielte.

Der bis heute beliebte Kommissar Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) ermittelte in insgesamt 20 Fällen in Essen und wurde anschließend von Götz George als Schimanski abgelöst. Haferkamp durfte in den beiden Jubiläumsfolgen, dem 50. und dem 100. Tatort, ermitteln. Seine Fälle sind immer spannend bis zuletzt und keinesfalls einfach zu lösen.

Mit seinem Assistenten Willi Kreutzer (Willy Semmelrogge) verbindet ihn ein kumpelhaftes und freundschaftliches Verhältnis. Gegenüber seinem Chef Karl Scheffner (Bernd Schäfer) ist Haferkamp häufig despektierlich sowie ironisch und kritisch und er versorgt ihn bisweilen nur mit einem Mindestmaß an Informationen. Haferkamp lebt geschieden, die Ehe mit seiner Jugendliebe Ingrid Haferkamp (Karin Eickelbaum) scheiterte maßgeblich daran, dass er einfach nicht dazu in der Lage war, Dienstliches und Privates zu trennen.

Die Haferkamp Gesamtedition ist erstmals ungekürzt (mit den originalen Langfassungen der Folgen Die Abrechnung und Drei Schlingen) verfügbar. Die bisher mit Tonproblemen behaftete Folge Abendstern wurde ebenfalls korrigiert und verbessert.


>> Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition - hier kaufen <<

Episoden (Tatortreihe Folgen-Nr.) / Laufzeit:

  1. Acht Jahre später (Tatort-Folge 39) 89:17 Minuten
  2. Zweikampf (Tatort-Folge 41) 90:24 Minuten
  3. Der Mann aus Zimmer 22 (Tatort-Folge 46) 80:08 Minuten
  4. Wodka Bitter-Lemon (Tatort-Folge 50) 86:33 Minuten
  5. Die Abrechnung (Tatort-Folge 52) 80:19 Minuten *
  6. Treffpunkt Friedhof (Tatort-Folge 56) 81:16 Minuten
  7. Zwei Leben (Tatort-Folge 61) 90:10 Minuten
  8. Fortuna III (Tatort-Folge 64) 94:50 Minuten
  9. Abendstern (Tatort-Folge 68) 82:53 Minuten **
  10. Spätlese (Tatort-Folge 75) 94:05 Minuten
  11. Drei Schlingen (Tatort-Folge 78) 81:25 Minuten *
  12. Das Mädchen von gegenüber (Tatort-Folge 82) 96:25 Minuten
  13. Rechnung mit einer Unbekannten (Tatort-Folge 87) 85:32 Minuten
  14. Lockruf (Tatort-Folge 89) 90:09 Minuten
  15. Der Feinkosthändler (Tatort-Folge 91) 87:29 Minuten
  16. Die Kugel im Leib (Tatort-Folge 95) 92:16 Minuten
  17. Ein Schuss zuviel (Tatort-Folge 100) 94:27 Minuten
  18. Schweigegeld (Tatort-Folge 106) 92:46 Minuten
  19. Schussfahrt (Tatort-Folge 113) 87:51 Minuten
  20. Schönes Wochenende (Tatort-Folge 118) 85:28 Minuten

* = Das ist eine der zwei Folgen, die bei der alten Auflage von Icestorm gekürzt war.
** = Die Folge Abendstern hatte in der alten Auflage von Icestorm auch Tonprobleme, die jetzt beseitigt wurden.

Infos zu den Folgen:

Acht Jahre später (Tatort-Folge 39)
Erstsendung: 28. 04. 1974 · Spielzeit: 89:17 Min. · Bildformat: 4:3
Schon in seiner ersten Folge als Essener Kommissar gerät Heinz Haferkamp in Gefahr: Vor acht Jahren hat er den Einbrecher Brossberg festgenommen und zuvor dessen Bruder in einem Feuergefecht getötet. Brossberg, nun wieder auf freiem Fuß, hatte damals Rache geschworen und ebenfalls gedroht, seine ehemalige Geliebte umzubringen. Wie ernst soll Haferkamp die acht Jahre alte Rachedrohung nehmen?

Zweikampf (Tatort-Folge 41)
Erstsendung: 23. 06. 1974 · Spielzeit: 90:24 Min. · Bildformat: 4:3
Marion Mezger, die Frau eines Millionärs, wird entführt. Ihr Mann zahlt 5 Millionen Lösegeld – und der Erpresser bringt die Beute in Sicherheit. Kommissar Haferkamp findet schnell eine Spur zum Täter, kann ihm aber nichts nachweisen.

Der Mann aus Zimmer 22 (Tatort-Folge 46)
Erstsendung: 08. 12. 1974 · Spielzeit: 80:08 Min. · Bildformat: 4:3
Eine junge Frau wird in einem Hotelzimmer ermordet. Oberstudienrat Maurer kennt den Mörder und weiß, dass die Polizei einen Unschuldigen verfolgt. Doch er will sein Wissen nicht preisgeben: Wenn er spricht, wird sein Verhältnis zur Frau eines Kollegen bekannt. Kommissar Haferkamp hat kaum konkrete Anhaltspunkte.

Wodka Bitter-Lemon (Tatort-Folge 50)
Erstsendung: 13. 04. 1975 · Spielzeit: 86:33 Min. · Bildformat: 4:3
Der Fabrikant Martin Koenen nimmt an einem verregneten Abend auf dem Nachhauseweg eine junge Frau mit zu sich nach Hause, die am Straßenrand vor einer Diskothek steht. Bevor er kurz ins Badezimmer geht, bereitet er seinem Besuch einen Drink zu. Als er zurückkommt, ist das Mädchen tot. Für Kommissar Haferkamp scheint der Fall auf den ersten Blick einfach: Irene Lersch wurde vergiftet. Aber welches Motiv sollte Koenen gehabt haben?

Die Abrechnung (Tatort-Folge 52)
Erstsendung: 08. 06. 1975 · Spielzeit: 80:19 Min. · Bildformat: 4:3
Der reiche Professor Stürznickel wird in seiner Villa erschlagen. Laut seiner Schwiegertochter Evelyn ist der Täter der Einbrecher gewesen, der ebenfalls tot in der Villa liegt – erschossen von ihr selbst. Haferkamp verdächtigt zwar Evelyn, ihren Schwiegervater selbst ermordet zu haben, hat aber nicht genügend Beweise.

Treffpunkt Friedhof (Tatort-Folge 56)
Erstsendung: 12. 10. 1975 · Spielzeit: 81:16 Min. · Bildformat: 4:3
Als Robert Geffken in das Haus des Fabrikanten Zangemeister eindringt, um diesen zu erpressen, stellt sich ihm die resolute Haushälterin entgegen – und bezahlt ihren Mut mit dem Leben. Haferkamp forscht in Zangemeisters Umgebung und verdächtigt zunächst den Chefkonstrukteur der Firma. Dieser hat genügend Gründe, seinen Vorgesetzten zu hassen.

Zwei Leben (Tatort-Folge 61)
Erstsendung: 14. 03. 1976 · Spielzeit: 90:10 Min. · Bildformat: 4:3
Nachdem Franz Scheller vor Jahren in den USA als Kronzeuge gegen die Mafia ausgesagt hat, lebt er nun mithilfe des FBI ein ruhiges Leben als Fotohändler in Essen. Dort entdeckt ihn allerdings die Amerikanerin Vivien Hamilton, Schellers Ex-Frau aus Mafia-Zeiten, und will ihn zurückgewinnen. Hamilton schreckt vor nichts zurück und bringt einen Mafia-Anwalt auf die Spur des Fotohändlers. Gelingt es Scheller, seine Vergangenheit ein für alle Mal hinter sich zu lassen?

Fortuna III (Tatort-Folge 64)
Erstsendung: 07. 06. 1976 · Spielzeit: 94:50 Min. · Bildformat: 4:3
Der zwölfjährige Paul ist ein Herumtreiber und Schulschwänzer, der bei seinem Vater aufwächst. Er hat nur einen Freund, den Likörfabrikanten Jul. Eines Tages wird Paul Zeuge, wie Jul bei einem Vergewaltigungsversuch ein Mädchen tötet – und hält dicht. Als Paul erkennt, dass er den Täter in der Hand hat, verlangt er Geld, damit er mit einem Schiff ins Ausland fliehen kann.

Abendstern (Tatort-Folge 68)
Erstsendung: 07. 11. 1976 · Spielzeit: 82:53 Min. · Bildformat: 4:3
Arbeiter finden in einem Waldstück bei Essen die Leiche von Isabel Raisch. Kommissar Haferkamp hat zunächst den Ehemann in Verdacht, findet dann aber heraus, dass Raisch eine Affäre mit Gerhard Helm hatte. Obwohl seine Frau versucht ihn zu schützen, erhärten sich die Indizien gegen Helm.

Spätlese (Tatort-Folge 75)
Erstsendung: 22. 05. 1977 · Spielzeit: ca. 94:05 Min. · Bildformat: 4:3
Claudia Bernhold stellt fest, dass ihr ermordeter Ehemann ein Erpresser war. Gemeinsam mit ihrer gelähmten Schwester erliegt sie mehr und mehr den Verlockungen des Geldes und übernimmt schließlich selbst die Angelegenheiten des Verstorbenen. Ihr merkwürdiges Verhalten gibt Kommissar Haferkamp Rätsel auf und er muss annehmen, dass sie nicht unschuldig am Tod ihres Mannes ist.


>> Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition - hier kaufen <<

Drei Schlingen (Tatort-Folge 78)
Erstsendung: 28. 08. 1977 · Spielzeit: 81:25 Min. · Bildformat: 4:3
Wachmann Fink wird auf einer Routinefahrt im Geldtransporter Zeuge eines vermeintlich schweren Unfalls und eilt dem Opfer, einer jungen Frau, zu Hilfe – obwohl er den Wagen eigentlich nicht verlassen darf. Plötzlich greift ihn die Frau an und es kommt zum Handgemenge – bei dem Fink von einem weiteren maskierten Mann erschossen wird. Kommissar Haferkamp ermittelt und findet wenig später zwei der drei Räuber erhängt auf.

Das Mädchen von gegenüber (Tatort-Folge 82)
Erstsendung: 04. 12. 1977 · Spielzeit: 96:25 Min. · Bildformat: 4:3
Auf einem verlassenen Bahnhof wird die Leiche der 15-jährigen Bärbel gefunden. Offensichtlich ist sie bei einem Streit unglücklich gestürzt. Haferkamp ermittelt im Umfeld der Toten und verdächtigt ihren Lehrer Lindner. Dieser glaubt, dass der Schüler Kalle etwas mit ihrem Tod zu tun hat. Haferkamp befragt den Jungen wie alle anderen und bemerkt nichts von seinen psychischen Problemen.

Rechnung mit einer Unbekannten (Tatort-Folge 87)
Erstsendung: 23. 04. 1978 · Spielzeit: 85:32 Min. · Bildformat: 4:3
Als Josef Rosenkötter von einer Party nach Hause kommt, findet er im Haus seine ermordete Frau. Auf den ersten Blick sieht alles nach einem Raubmord aus, aber Haferkamp ist skeptisch. Er glaubt, dass Josef Rosenkötter etwas mit dem Mord zu tun hat. Aber für die Tatzeit kann er ein einwandfreies Alibi präsentieren.

Lockruf (Tatort-Folge 89)
Erstsendung: 02. 07. 1978 · Spielzeit: 90:09 Min. · Bildformat: 4:3
Die junge Sabine Knoop wird erschossen im Wochenendhaus der Familie Huch aufgefunden. Während die Eltern sicher als Täter ausgeschlossen werden können, gerät der Sohn Heiko in Verdacht, Sabine ermordet zu haben. Doch plötzlich stellt sich sein Vater unerwartet der Polizei. Haferkamp hat ein Geständnis, das er aber nicht so recht glauben kann.

Der Feinkosthändler (Tatort-Folge 91)
Erstsendung: 10. 09. 1978 · Spielzeit: 87:29 Min. · Bildformat: 4:3
Die lebenslustige und attraktive Frau Böhmer wird erschlagen in ihrer Villa aufgefunden. Der Feinkosthändler Wever gerät ins Visier der Kommissare, da er am Vorabend noch einige Lebensmittel ins Haus der Ermordeten geliefert  hat. Haferkamp erfährt von einer jungen Mitarbeiterin, dass der verheiratete Wever ein Verhältnis mit Frau Böhmer gehabt hat. Hat Wever etwas mit dem Mord zu tun?

Die Kugel im Leib (Tatort-Folge 95)
Erstsendung: 14. 01. 1979 · Spielzeit: ca. 92:16 Min. · Bildformat: 4:3
Die Geschäfte des Motorrad-Artisten Reiner Mettmann laufen nach einer falschen Investition schlecht. Seine verzweifelte Lage bringt ihn schließlich so weit, eine Bank zu überfallen und dabei einen Polizisten zu erschießen. Mettmann selbst kassiert ebenfalls eine Kugel. Hätte Kommissar Haferkamp diese Kugel, wäre es für ihn einfach, den Täter zu überführen. Doch Mettmann denkt gar nicht an eine Operation.

Ein Schuss zu viel (Tatort-Folge 100)
Erstsendung: 04. 06. 1979 · Spielzeit: 94:27 Min. · Bildformat: 4:3
Die Untersuchungshäftlinge Tomi Selzer und Suk Artun nehmen den Vollzugsbeamten Wörlemann als Geisel, zwingen seinen Kollegen Jakobs ihnen das Haupttor zu öffnen und fliehen aus der Haftanstalt. Vor dem Haupttor erschießt Wachtmeister Jakobs einen der Ausbrecher, den Türken Suk. Die Ermittlungen gestalten sich für Kommissar Haferkamp als schwierig: Wörlemann wirft seinem Kollegen Jakobs vor, er habe voreilig und unnötig geschossen.

Schweigegeld (Tatort-Folge 106)
Erstsendung: 18. 11. 1979 · Spielzeit: 92:46 Min. · Bildformat: 4:3
Beim Briefmarkenhändler Klaven wird eingebrochen, der Täter findet jedoch nur eine geringe Beute vor. Am nächsten Tag ist in der Zeitung aber von einem millionenschweren Verlust die Rede. Klaven hat offensichtlich einen Einbrecher engagiert, um die Versicherung zu betrügen. Sein Schwager Storck hat den Einbrecher zufällig beobachtet, überwältigt und dabei unabsichtlich getötet. Er kommt hinter den Versicherungsbetrug und wittert darin die Chance, seinen Schwager zu erpressen.

Schussfahrt (Tatort-Folge 113)
Erstsendung: 01. 06. 1980 · Spielzeit: 87:51 Min. · Bildformat: 4:3
Kommissar Haferkamp wird nach einem Einbruch bei dem arbeitslosen Essener Wirtschaftsmanager Kurt Wiedemann zum Tatort gerufen. Dass Wiedemann den Einbruch nur inszeniert hat, um die Ermordung seines Nebenbuhlers zu vertuschen, ahnt Haferkamp zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Schönes Wochenende (Tatort-Folge 118)
Erstsendung: 16. 11. 1980 · Spielzeit: 85:28 Min. · Bildformat: 4:3
Drei Männer überfallen einen Großmarkt und zur selben Zeit wird die Leiche von Peter Brehm gefunden. Haferkamp interessiert sich jedoch nur für den Toten, da Überfälle nicht in sein Ressort fallen. Brehm wurde erschossen und hatte für das Wochenende ein Hotelzimmer in einem Dorf im Bergischen Land reserviert. Haferkamp geht dieser Spur nach und mietet sich kurzerhand selbst in dem Hotel ein.


>> Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition - hier kaufen <<

>> Weitere Kult -Serien und -Filme findet ihr hier <<

Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition
Entwickler: Fernsehjuwelen
Verlag: AL!VE
Platformen: DVD
URL: Webseite


Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition
Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition
Tatort Essen - 50 Jahre Haferkamp - Gesamtedition


Werbung



Partner
Gamefreax.com - 38.881 Klicks Basislager - Der Laden für Aktive in Ahrweiler - 3.911 Klicks The Video Game Critics - 45.273 Klicks Gaming with Benn - 24.044 Klicks SEGA-Portal Blog - 46.420 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 39.958 Klicks HolsteinMedien - 43.557 Klicks PS4 News
ps4 festplatte Fitness Versicherungen Autohaus

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein