Übernatürliches Tohuwabohu trifft auf spannende Kämpfe
Nintendo 3DS | geschrieben von Volker Zockstein am 29. Jun 2018 um 10:45 Uhr


Übernatürliches Tohuwabohu trifft auf spannende Kämpfe

YO-KAI WATCH BLASTERS erscheint am 7. September exklusiv in zweifacher Ausführung für Nintendo 2DS & 3DS

  • YO-KAI WATCH BLASTERS: Rote-Katzen-Kommando und YO-KAI WATCH BLASTERS: Weiße-Hunde-Brigade führen erstmals Action-Elemente in die beliebte Rollenspielreihe ein
  • Die neuesten Titel versprechen kooperativen Multiplayer-Spaß für vier SpielerInnen – offline und online
  • Ein kostenloses Update nach dem Start sorgt für lang anhaltendes Spielvergnügen
Sony PlayStation 4 Top-Titel Spiele Games kaufen Microsoft XBox One Top-Titel Spiele Games kaufen Nintendo Wii U Spiele Games kaufen

YO-KAI WATCH ist wieder da – und das mit mehr Action und Spannung denn je. Denn am 7. September kommt europaweit der neueste Ableger der beliebten Reihe in den Handel – und das in den zwei Spielversionen YO-KAI WATCH BLASTERS: Rote-Katzen-Kommando und YO-KAI WATCH BLASTERS: Weiße-Hunde-Brigade. Die Spiele um die unsichtbaren Yo-Kai, die den Menschen immer wieder Streiche spielen, erscheinen exklusiv für die mobilen Konsolen der Nintendo 2DS & 3DS-Familie und bieten eine Vielzahl packender Kämpfe und Missionen. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, schaut sich am besten den YO-KAI WATCH BLASTERS-Ankündigungstrailer auf YouTube an.

Während das Kampfsystem in den früheren YO-KAI WATCH-Versionen rundenbasiert ablief, bieten die neuen Titel nun auch Kämpfe in Echtzeit. Dabei steuern die SpielerInnen ihre Yo-Kai selbst und müssen Strategien entwickeln, um mit verschiedenen Fähigkeiten und diversen Ausrüstungsgegenständen fiese Gegner und Bosse zu schlagen. Auf einer abenteuerlichen Reise gilt es rasante Missionen zu bestehen. Dabei treffen sie auf mehr als 400 neue und altbekannte Yo-Kai, die sie herausfordern können um sich im Anschluss vielleicht sogar mit ihnen anzufreunden.

Die Kampfstärke jedes Teams hängt vor allem davon ab, wie gut die jeweiligen Yo-Kai trainiert sind. Denn durch das Training können nützliche Items und Gegenstände erworben werden – die mit jeder bestandenen Mission noch stärker werden.

Die jüngsten Titel der YO-KAI WATCH-Serie ermöglichen es erstmals gemeinsam zu viert gegen mächtige Bosse anzutreten, Fähigkeiten zu erproben oder den kraftvollen Ultiseelschlag auszuführen. Wenn alle vier SpielerInnen Konsolen als auch Spiel ihr Eigen, können sie die lokale Verbindung für den kooperativen Spaß nutzen. Und wer über eine Breitband-Internetverbindung und einen Nintendo Account verfügt, kann sein Können auch online unter Beweis stellen.

In jeder der zwei Spielvarianten kommen zudem unterschiedliche Yo-kai, Missionen und Endgegner vor. Durch den Tausch zwischen beiden Versionen können sämtliche Yo-Kai gesammelt werden. Weitere Verstärkung wartet zudem auf alle, die ihre Speicherdaten aus den Vorgängertiteln YO-KAI WATCH 2: Knochige Gespenster, YO-KAI WATCH 2: Kräftige Seelen und YO-KAI WATCH 2: Geistige Geister mit einer der neuen Spielversionen verbinden: Sie können dann mit einem von drei speziellen Yo-kai in den Kampf ziehen.

Damit der Spielspaß möglichst lange anhält, wird es nach dem Start der beiden Titel zusätzlich ein kostenloses Update mit weiteren Nebenhandlungen, Yo-kai, Endbossen und Missionen geben. Und wer seine Neugier bis September nicht mehr im Zaum halten kann, sollte ab und zu die Nintendo-Website besuchen. Dort gibt es immer wieder neue Infos zu YO-KAI WATCH BLASTERS.

Nintendo 3DS
Entwickler: Nintendo
Verlag: Nintendo
Platformen: Nintendo 3DS
URL: Webseite


Nintendo 3DS
Nintendo 3DS
Nintendo 3DS


Werbung



Partner
SEGA-Portal Blog - 37.599 Klicks GPW - PARTNERSHOP - 29.313 Klicks The Video Game Critics - 34.336 Klicks HolsteinMedien - 35.545 Klicks PS4News.at - 5.093 Klicks Gaming with Benn - 4.404 Klicks Gamefreax.com - 31.301 Klicks PS4 News
Wichtelgeschenk ps4 festplatte Fitness Apple Watch Versicherungen Autohaus Ghostbusters stream

Startseite Weiterempfehlen Seite zur Startseite machen! Drucken RSS Newsticker Kontakt zum Stein